1 Cent für jeden erzielten Kegel am ersten Heimspieltag

Jeder Wurf hilft: #kegelnmitherz

#kegelnmitherz +++ Großes Echo unter ALLEN Keglern und Bowlern +++ Das war die eine Idee, +++ das die zweite zur Aktion

aus dem spendenticker

+++ bavaria karlstadts frauen haben 50 €  für die Kinderkrebsnachsorgeklinik Tannheim gespendet +++ liedolsheim die zweite: der kvl unterstützt marco über die initiative chance zum leben – als mit 250 euro +++ für "rette elliot"wird weiter gesammelt – für einen impfstoff nach der therapie +++ der esv pirmasens ist dabei mit 240 euro: "wir wünschen elliot für die zukunft viel kraft, durchhaltevermögen und energie zum gesund werden." +++ neuigkeiten aus hessen für rette elliot: +++ alt heidelsberg sammelte 160 euro und schickte uns ein bild, wie auch die sg hainhausen +++ poing legte nach: den beiden bundesligateams folgten alle anderen teams inklusvie nachwuchsmannschaften +++ liedolsheim bedachte zwei aktionen mit je 50 euro: rette elliot und elterninitiative für krebskranke kinder jena e.v. +++ weil einige vereine ihr heimspiel am 2. spieltag nutzen möchten, um an der aktion teilzunehmen, gehen wir gern in den "sudden victory" +++ +++ aus hessen kamen sehr viele bilder zur "rette elliot" mit folgenden texten +++ ksg florstadt ist auch dabei +++ tus grießheim hat mit gespendet +++ alt heidelberg macht auch mit (bild folgt) +++ hainstadt 1+2, svs griesheim, blau gelb wiesbaden und dkc hanau ebenfalls – wäre toll wenn ihr das noch ergänzt +++ klar, machen wir das :) +++ gommeraner landesligakegler spielten bahnrekord, rundeten das ergebnis auf und spendeten 50 euro für "rette elliot" +++ beide bundesliga-teams des skk poing sowie die schiedsricheter der partien spendeten zusammen 150 euro an die philipp lahm stiftung für sport und bildung +++ die tsg kaiserslautern 1861 eV überwies 70 euro an die elterninitiative für krebskranke kinder jena e.V. +++ die beiden bundesligateams des ksv hölzlebruck erspielten 65 euro für die kinderkrebsnachsorgeklinik tannheim +++ +++ falkeneck riedenwald und tus griesheim erkegelten bei der 120-wurf-premiere in der neuen hessenliga aufgerundete 100 euro für "rette elliot" +++ 9pins stollberg postete: unsere 150-euro-spende geht an den verein das erzgebirge gegen blutkrebs e. v., für menschen, die unermüdlich durch die region ziehen, typisierungsaktionen starten und jedermann für dieses thema sensibilisieren +++ lorsch: Die sg lorsch-bensheim hat 70€ gesammelt für den kleinen Elliott +++ der sv geiseltal mücheln spendete 50 euro an die elterninitiative für krebskranke kinder jena e.V. +++ und die aktion eint: olympia mörfelden war mit fünf teams im einsatz und sammelte gemeinsam mit einem befreundeten klub 400 euro für elliot ein +++

Unterstützte Aktionen

Rette ElliotSpendenkontoInformationen
Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V.
Spendenkonto
Informationen
Das Erzgebirge gegen Blutkrebs e. V.SpendenkontoInformationen
Kinderkrebsnachsorgeklinik TannheimSpendenkontoInformationen
philipp lahm stifung für sport und bildung
SpendenkontoInformationen
Initiative Chance zum Leben – ALSSpendenkontoInformationen
*Weitere Vorschläge aus den Vereinen willkommen

Macht weiter mit, es waren so klasse Ergebnisse am vergangenen Wochenende.

So wird es gemacht: 1 Cent pro erzielten Kegel, Initiative aussuchen (auch weitere willkommen), spenden und uns über Betrag und Einrichtung informieren oder Beiträge in Sozialen Medien mit #kegelnmitherz kennzeichnen. Es ist übrigens auch eine Anerkennung für die Menschen und Organisationen, die in privaten Initiativen und Vereinen so aktiv sind.

Gespendet werden kann an jede Organisation, die ihr uns vorschlagt (siehe Liste) und die wir auf dieser Seite veröffentlichen. Wir bitten euch um eine Information bis zum (VERLÄNGERT!!!) 27. September 2019 per MAIL oder in den Sozialen Medien versehen mit dem Namen der Einrichtung, der überwiesenen Summe und dem Aktionszeichen #kegelnmitherz. Eure Beiträge werden hier veröffentlicht.
#







Gommeraner spielen Bahnrekord für Elliot

Die Gommeraner Landesliga-Kegler (Sachsen-Anhalt) beteiligten sich am ersten Spieltag der neuen Saison an der Aktion „#kegeln mit herz". Und offensichtlich stachelte der gute Zweck die Kegler an. Sie erspielten mit 3497 Kegeln auf ihrer PAULY-Kegel-Arena einen neuen Bahnrekord, den Sieg und stockten die 34,97 € für „Elliot" mit Unterstützung der Gastmannschaft aus Borne auf glatte 50 € auf.



So lautet unser (verlängerter) Aufruf:
Machen wir den Saisonauftakt zu unserem "Kegeln mit Herz".

Wir rufen alle DKBC-Bundesligisten – ob Heim- oder Auswärtsmannschaft – auf, am 1. und 2. Spieltag 2019/20 an der Aktion "Kegeln mit Herz" teilzunehmen. Lasst uns für jeden erzielten Kegel 1 Cent spenden und helfen: Kindern, die schwierigste Existenzkämpfe führen, Menschen an unserer Seite, die großes Leid ertragen und Organisationen, die helfen – ungeachtet der nationalen Herkunft, Konfession oder Lebensweise.

Gespendet werden kann an jede Organisation, die ihr uns vorschlagt und die wir auf dieser Seite veröffentlichen. Wir bitten euch um eine Information bis zum 27. September 2019 per MAIL oder in den Sozialen Medien versehen mit dem Namen der Einrichtung, der überwiesenen Summe und dem Aktionszeichen #kegelnmitherz. Eure Beiträge werden hier veröffentlicht.

Seid Teil der Aktion #kegelnmitherz

Und so ging es los:

Aus Hessen schrieb uns Anja Nickel und bat um Unterstützung für die Aktion "Rette Elliot". Erst 5 Jahre alt, musste der krebskranke Junge schon Chemotherapien über sich ergehen lassen. Weil sich aber der Tumor an seiner Wirbelsäule eingenistet hat, kann ihm nur eine spezielle Immuntherapie in den USA helfen. Auch wenn die erste Summe in einer deutschlandweiten Aktion am Mittwoch zusammengekommen ist, kann die Familie jede Hilfe in diesem schwierigen Kampf gebrauchen.


In Thüringen hat der SV Blau-Weiß Auma bei einem Kegel- und Volleyball-Benefizturnier insgesamt 1730,47 Euro für die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. gesammelt und den Betrag durch die Mitglieder auf 1800 Euro aufgestockt. Die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. ist seit 28 Jahren eine Anlaufstelle für Familien, deren Kinder an Krebs erkrankt sind und unter anderem in der Klinik für Kinder und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Jena behandelt werden oder wurden. Am 7. September konnten Besucher am Tag der offenen Tür das Haus EKKStein einmal von innen sehen und etwas über die vielfältigen Projekte erfahren.


Eine gemeinsame Aktion, die uns über macnche Keglergrenze vereint. Gemeinsamkeiten stärken und Gutes tun. Es kann so einfach sein.