Europameisterschaften Paare der EBFU

Hier finden Sie alle Europameisterschaften Paare der EBFU, an der Mannschaften des DKBC teilgenommen haben.

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Spielberechtigung:

Grundlage für die Durchführung ist die internationale Sportordnung der EBFU.
Spielberechtigt sind alle in den Mitgliedsnationen organisierten Breitensport- und Freizeitkegler, sofern sie Mitglied der EBFU sind. Der Nachweis der Spielberechtigung erfolgt über die in den Mitgliedsländern gültigen Bestimmungen, und ist vor dem Start vorzuweisen.
Startberechtigt sind alle namentlich gemeldeten 4-er Mannschaften der Disziplinen Damen, Herren und Mixed, ohne Vorqualifikation. Es können je Club/Verein auch mehrere Mannschaften je Disziplin gemeldet werden, jedoch darf ein/e Spieler/in nur einmal je Disziplin kegeln.
Die Bildung von Spielgemeinschaften aus zwei oder mehreren Clubs oder Vereinen ist nicht erlaubt. Je Mannschaft kann max. ein/e Ersatzspieler/in ausgewechselt werden. Der/Die Ersatzspieler/in ist vor dem Start zu benennen. Ein Doppelstart in einer Mixed – Mannschaft (nach dem Mannschaftsstart) ist erlaubt, wobei das ersterspielte Ergebnis für die Einzelwertung zählt.
Zwischen dem ersten und zweiten Start ist eine Pause von 2 Stunden unbedingt einzuhalten.
Das Spiel mit eigenen Kugeln ist erlaubt. Der Kugelpass ist mitzuführen.
Die Kugeln werden auf Größe und Gewicht kontrolliert.
Verstöße gegen die Ausschreibung und den Ordnungen der EBFU werden mit einer Disqualifikation geahndet.