Unterharmersbach festigt Mittelfeldplatz

SKC Unterharmersbach –
SVH Königsbronn 5804:5689


Mit diesem Sieg konnte Unterharmersbach die Negativserie gegen Königsbronn stoppen.


Von Markus Wacker

Zu Beginn wollten beide Mannschaften das Heft in die Hand nehmen. Alle vier Akteure begannen auf die ersten 100 Wurf mit 500 Kegel und mehr. Aniello Caruso (919 Kegel) und sein Gegenpart Achim Vetter (946 Kegel) büßten im weiteren Verlauf Leistung ein. Im anderen Duell flogen dagegen die Fetzen: Gästespieler Thomas Rieck (1033 Kegel) und der momentan beste Spieler der 2. Bundesliga, Gerhard Schöner (1060 Kegel), lieferten sich einen offenen Schlagabtausch auf höchstem Niveau. Unterm Strich war das Kegelsport vom Feinsten und ein glattes Unentschieden nach dem Startpaar.

Armin Kesel ersetzte im Mittelpaar den kurzfristig verletzten Thomas Grieshaber. Armin Kesel (907 Kegel) konnte in den ersten beiden Vollen (193+170) seinen Gegenspieler Manuel Weiß (925 Kegel) verunsichern. Doch konnte der Unterharmersbacher dies im Abräumspiel nicht konsequent weiterführen. Immerhin blieb der Rückstand auf den Königsbronner mit 18 Kegeln überschaubar. Im anderen Zweikampf konnte sich Georg Brosemer (957 Kegel) konsequent Wurf um Wurf von seinem Gegenspieler Pascal Weidl (865 Kegel) absetzen und Unterharmersbach mit 74 Kegeln in Führung bringen.

Im Schlussdurchgang boten die Gäste mit Uwe Fauth (979 Kegel) und Paul Oker (942 Kegel) zwei erfahrene Spieler auf, welche schon andere Spiele zu drehen wussten. Jedoch waren Markus Wacker (965 Kegel) und Michael Lehmann (996 Kegel) auf der Hut. Sie bauten den Vorsprung auf über 100 Kegel zu einem verdienten Heimsieg aus.

Spruch des Spiels
"Der Gerhard ist unsere Granate. Den sollte man klonen können." Markus Wacker
Gemeint ist Gerhard Schöner, der mit 1060 Kegeln seinen siebenten Tausender im achten Spiel erzielte. Die 1060 sind seine Saionbestleistung und der Grundstein zum Sieg über Königsbronn.

Beste Ergebnisse: Gerhard Schöner (Unterharmersbach) 1060, Thomas Rieck (Königsbronn) 1033, Michael Lehmann
(Unterharmersbach) 996, Uwe Fauth (Königsbronn) 978