Weida bezwingt Spitzenreiter

Gut Holz Weida –
SV Geiseltal Mücheln 5540:5524


Von Sylvio Funk

Ein an Spannung kaum zu überbietendes Spiel sahen die zahlreich erschienen Zuschauer am 4. Spieltag der Bundesliga 200 Wurf zwischen SKK Gut Holz Weida und SV Geiseltal Mücheln. Am Ende konnten sie einen – nur von kühnsten Optimisten erwarteten – 5540:5524 Heimsieg der Weidaer bejubeln. Keiner Mannschaft gelang es, einen größeren Vorsprung heraus zu spielen, die Führung wechselte hin und her. Nach dem Startpaar führte Weida mit drei, nach dem Mittelpaar Mücheln mit 31 Kegeln. Die Gäste hatten extra den besten Spieler der Liga (Fritsche) ins Schlusspaar gesetzt. Ein erneut fehlwurffrei spielender Scholle ließ sich davon jedoch nicht beindrucken und konnte seinerseits entscheidende Akzente setzen. Dazu Scholle bereits vor dem Spiel: „Ich hatte erwartet, das Mücheln Fritsche gegen mich setzen wird und ich war daher mental auf das Duell vorbereitet“. Fritsche wiederum zu seinem ungewohnten Startplatz: „Hinten soll jemand spielen, der derzeit etwas trifft, daher hat es mich getroffen“. Zusammen mit dem eingewechselten Böhm, der zum zweiten Male das Bundesligatrikot überstreifte, holte Weida die Führung und den Sieg.
Die Duelle: R. Langhammer (898) – Ribbeck (876), Schweiger (935) – Pietsch (954), Dietz (906) – Kühn (961), Funk (923) – Erdmann (902), T. Langhammer/Böhm (912) – Schmidt (895), Scholle (966/0) – Fritsche (936).

Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme