KC Schrezheim: Saskia Barth greift in Novigrad nach WM-Medaillen

Der KC Schrezheim war zu Beginn Teil der KV Aalen, später gründete der Klub zusammen mit dem KC Schwabsberg die KV Jagst. Hier wurde die Jugendarbeit in Zusammenarbeit geleistet, aus der viele Erfolge entstanden sind.

Seit 2014 ist der KC Schrezheim ein eigener Verein, die gute Jugendarbeit setzt sich in ihm unmittelbar fort, ist dabei aber auch im stetigen Wandel. Aktuell sind 10 Jugendliche als Aktive eingebunden. Mit verschiedenen und individuellen Trainingseinheiten werden die Jugendlichen gefördert.

Der KC Schrezheim hat schon immer aktive Jugendarbeit geleistet.
In einer hier einsehbaren Broschüre sind alle Ergebnislisten der Landesmeisterschaften aufgeführt, bei denen Jugendliche des KC Schrezheim erfolgreich waren.

Impressionen zur Nachwuchsarbeit in Schrezheim

Lokalzeitung, Juli 2016
Der KC Schrezheim erhielt das Gütesiegel des DKBC in Gold für die erfolgreiche Jugendarbeit.
Saskia Barth
Saskia Barth

„„Mit dem KC Schrezheim und dem anspruchsvollem Trainingsprogramm habe ich mich stetig gesteigert. In die Nationalmannschaft nominiert zu werden und dann auch noch WM-Gold zu gewinnen ist ein wahnsinns Erfolg für mich. Diesen verdanke ich nicht nur meinem Trainer Wolfgang Lutz, auch dem KC Schrezheim. Hier wurde ich gefördert, aber nicht nur sportlich. Beim KC Schrezheim zählt der Mensch. Es wird eine Reise über hunderte von Kilometer für selbstverständlich angesehen, nur um mich bei Spielen zu unterstützen. Eine Ehrung kommt auch nicht zu kurz. Nach einem Erfolg mit dem roten Teppich empfangen zu werden, ist ein tolles Gefühl. Hier zählt nicht nur ein WM-Gold, auch eine Bezirksmeisterschaft oder eine gute Leistung haben hier ihren Stellenwert. Nur mit dieser tollen Jugendarbeit habe ich es so weit geschafft. Danke!““

Erfüllte Kriterien
75 Mitglieder im Verein / xx Jugend
1 Trainer mit A-Lizenz
Jugendarbeit seit 1981
erfolgreiche Nationalspieler: Saskia Barth (Vizeweltmeisterin U18 2013), U18-Einzelmeisterin 2013), Kathrin Lutz (WM 2007 Gold Mannschaft)
Stand: 25. April 2016