Germania Schafstädt: Jugendarbeit seit einem halben Jahrhundert

Die Übergabe des Gütesiegels erfolgte durch den Vizepräsidenten des DKBC, Wolfram Beck (links). Die Freude darüber war groß bei den Kindern und Jugendlichen des Vereins, dem Vorsitzenden der Abteilung Kegeln Ralf Kelm (rechts), Enrico Neumann als Vertreter des Kreiskeglervereins Saalekreis (2. von links) sowie (weiter von links) den Trainern Ilona Hartung, Frank Henschel und Anja Kelm. Foto: SVG

Mitten im Aufbau einer dritten Jugendmannschaft im Verein erhielt der SV Germania Schafstädt im Mai 2016 das „Silberne Gütesiegel“ des DKBC für  hervorragende Jugendarbeit im Verband. Die Jugendmannschaften des Schafstädter Kegelvereins um die Trainer Ilona Hartung, Frank Henschel, Anja und Ralf Kelm haben in den vergangenen Jahren  bei Landesmeisterschaften regelmäßig Erfolge erringen können. Mit Saskia Hartung, Andreas Kelm und Caroline Henschel stellte der Verein drei Landesmeister. Mit ihrer Arbeit haben die Trainer mit C-Lizenz einen entscheidenden Anteil an der erfolgreichen Nachwuchsarbeit im Jugend- und Juniorenbereich im Verein. „Die Ehrung hat sich der SV Germania Schafstädt verdient“, sagte Wolfram Beck, Vizepräsident des DKBC, während der Verleihung des Zertifikats. „Die Nachwuchsarbeit gestaltet sich immer schwieriger. Nicht überall sind die Trainingsbedingungen so gut wie in Schafstädt mit ihren vier Bahnen. Denn das Kegeltraining ist sehr zeitintensiv. In Schafstädt klappt auch die Zusammenarbeit zwischen Verein und Schule sehr gut. Bereits in der Grundschule kann somit das Interesse an der Sportart geweckt werden“, lobte der Vizepräsident die Zusammenarbeit.

In Schafstädt hat der Kegelsport eine lange Tradition. Dabei wird auf die Jugendarbeit schon seit etwa 50 Jahren großen Wert gelegt. Es gelang den Schafstädtern immer, ein oder zwei Jugendmannschaften in den Spielbetrieb zu bringen. Für die Saison 2016/17 wird nun sogar eine dritte Mannschaft aufgebaut, die am regelmäßigen Wettkampfbetrieb teilnehmen wird. Die erste Jugendmannschaft wurde 2015/16 verlustpunktfrei Kreismeister. Bei den diesjahrigen Kreiseinzelmeisterschaften kamen mehrere Jugendliche auf das Siegerpodest. Einige der jungen Kegler waren berechtigt, an den Landeseinzelmeisterschaften teilzunehmen.
Im Februar 2016 waren bei der Vereinsmannschaftsmeisterschaft in Schönebeck in jeder der vier Kreisauswahlmannschaften Spieler/innen aus Schafstädt vertreten. Die weibliche Jugend (U14 und U18) errang zwei dritte Plätze. Einigen der Jugendlichen gelang in den vergangenen vier Jahren die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften sowohl im Einzel ais auch mit der Vereinsmannschaft. Auf Grund ihrer erbrachten Leistungen wurde ein Teil der jungen Kegler in den Landeskader berufen und spielte bzw. spielt für das Land Sachsen-Anhalt.
Viele junge Spieler schafften den nahtlosen Übergang in den Erwachsenenbereich und eifern weiter ihren Vorbildern nach. So stärken sie die Frauenmannschaften (2. Bundesliga und auf Kreisebene) sowie die drei Männermannschaften (Landesebene und Kreisebene).
Um die jugendlichen Spieler kümmern sich vier Übungsleiter. Sie arbeiten eng mit der Grundschule Schafstädt und der Sekundarschule Bad Lauchstädt zusammen, um neue Talente zu finden. Seit vier Jahren können auf diese Weise Grundschüler ab dem 8. Lebensjahr in einer Arbeitsgemeinschaft erste Erfahrungen im Kegelsport sammeln. Aus der Sekundarschule kommen am Schuljahresbeginn die Schüler der 5. Klassen zum Schnupperkegeln. Außerdem haben die Schüler der 5. bis 8. Klassen zur Sportwoche im Januar eine weitere Moglichkeit, den Kegelsport kennenzulernen.
Zur Zeit gehóren 19 Jugendliche zur Abteilung Kegeln des SV Germania Schafstádt und 11 Schüler zur Arbeitsgemeinschaft. Die Kinder der Arbeitsgemeinschaft können während der Kinder- und Jugendspiele ihr Erlerntes auf fremden Bahnen unter Beweis stellen.
Innerhalb unseres Klubs kämpfen die jungen Kegler um den Weihnachtspokal und den Pokal des SV Germania Schafstädt. "Um diesen Pokal auszuspielen, planen wir ein komplettes Wochenende" erklärt Ralf Kelm nicht ohne Stolz. Hier wird der Zusammenhalt zwischen den Altersklassen gefördert. Neben dem eigentlichen Wettkampf kommt der Spaß nicht zu kurz. Es werden Spiele durchgeführt, gemeinsam gegrillt und in den Räumlichkeiten an der Kegelbahn übernachtet.
Gern nutzt die Jugend auch den Landesfamilienpokal, um gemeinsam mit den Eltern, Großeltern oder anderen Familienmitgliedern an den Start zu gehen und ihr Können zu zeigen. Das Jugendchampionat (Sprint) und die Vielseitigkeit stehen ebenfalis ¡m Terminkalender. Rege und vielfáltige Unterstützung finden die Trainer der Jugendabteilung nicht nur im Club, sondern auch durch die Eltern.

Der SV Germania Schaftsädt erhielt das Gütesiegel des DKBC in Silber für die erfolgreiche Jugendarbeit.
Erfüllte Kriterien
110 Mitglieder im Verein / 19 Jugend (elf Schüler in der Arbeitsgemeinschaft)
6 Trainer mit C-Lizenz
Jugendarbeit seit 1964
erfolgreiche Jugendspieler: Saskia Hartung, Caroline Henschel, Andreas Kelm
Stand: 19. März 2016

Impressionen zur Nachwuchsarbeit in Schafstädt

Blick auf die Kegelanlage bei der Übergabe.
Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme