TSV Westhausen: Kleiner Verein mit U14- und U18-Mannschaft

Die Jugendarbeit der Sportkegelabteilung des TSV Westhausen ist seit Jahrzenten ein fester Bestandteil der Abteilungsarbeit. So konnten auch bereits mehrere Teilnahmen und Titel von Vereinsjugendlichen bei württembergischen und deutschen Meisterschaften unter dem Dach der KV Aalen gewonnen werden.

Die Nachwuchsarbeit jüngerer Prägung beim TSV Westhausen ist eng mit dem 120-Wurf-System verbunden. Als 2007 die Jugendlichen (bis dato in Mannschaften des KV Aalen integriert) wieder in den Verein eingebunden wurden, begannen sie sofort mit dem damals neuen Wertungsmodus. 2007 wurde Tobias Czapla Jugendbetreuer, später gemeinsam mit Daniel Lau. Timo Köber  (B-Jugend) und Kevin Seidel (A-Jugend) holten sich erste Vereinstitel. 2012 gelang Karl Weidenbacher nach der Bezirksmeisterschaft mit dem Titel Württembergischer Meister in der U14 der größte Erfolg in der Nachwuchsarbeit des TSV in der Neuzeit. 2014 wurde er auch in der U18 Bezirksmeister, Kevin Seidel sicherte sich den Bezirksmeister in der U23 gleich zweimal (2014 und 2015).

Seit 2013 wird in Verantwortung von Tobias Doleschel das durch den WLSB geförderte Projekt Kooperation Schule und Sportverein erfolgreich praktiziert und so konnte zur Spielrunde 2015/16 durch die Jugendbetreuer Tobias Doleschel, Kevin Seidel und Karl Weidenbacher (inzwischen auch Sportwart des Vereins und im letzten Jugendjahr Gastspieler beim KC Schwabsberg) neben der U18 auch wieder eine U14-Mannschaft auf die Beine gestellt werden.

Impressionen zur Nachwuchsarbeit in Westhausen

Die neu aufgestellte U14 des TSV Westhausen
Die U18 des TSV Westhausen
Die Jugendmannschaft 2008. Fotos: TSV
Der TSV Westhausen erhielt das Gütesiegel des DKBC in Silber für die erfolgreiche Jugendarbeit.
Günther Doleschel ist Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft und wurde schon 1992 mit der A-Jugend des TSV Westhausen deutscher A-Jugend-Meister.
Günther Doleschel

„Dieses Gütesiegel ist für unseren kleinen Club eine überaus wertvolle Auszeichnung. Jugendarbeit muss das Herz eines Clubs sein, der sich in dieser Zeit der vielfältigen Freizeitangebote behaupten will. Unser junges, mit der Jugendarbeit betrautes Team macht hier gute Arbeit. Mit dem Projekt „Kooperation Schule und Sportverein“ engagieren sie sich vorbildlich und leisten damit einen wertvollen Beitrag den Club und unseren Sport nach außen zu tragen.“

Karl Weidenbacher ist hoffnungsvolles nachwuchstalent im TSV und bereits Sportwart.
Erfüllte Kriterien
20 Mitglieder im Verein / 9 Jugend
1 Trainer mit B-Lizenz
Jugendarbeit seit 2007
erfolgreicher Jugendspieler: Karl Weidenbacher (2012 Württembergischer Meister)
Stand: 1. Dezember 2015
Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme