Die deutsche U23-Nationalmannschaft kehrte mit acht Medaillen als Sieger der Nationenwertung aus Brno zurück. Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team! Foto: DKBC

Fünf WM-Titel, drei Weltrekorde, acht Medaillen und Nationenwertung gewonnen

Team-Gold: Mit einem neuen Weltrekord von 3577 Kegeln verteidigte die deutsche U23 weiblich den WM-Titel von 2012 eindrucksvoll. Die Jungen wurden Sechste.

Tandem-Gold: Sina Beißer und Saskia Barth stürmten im Tandem mit Weltrekord (174 Kegel) zu ihren jeweils zweiten WM-Titeln in Brno.

Weltmeister im Sprint: Der Lonseer Denis Annasensl war der Husar der Sprintentscheidungen. Im Halbfinale holte er ein fast aussichsloses Spiel zurück, im Finale schlug er den Serben Igor Kovacic (697 im Teamwettbeweb) im zweiten Sudden Victory. Sina Beißer gewann Bronze und damit schon ihre dritte Medaille. 

Einzel/Kombination:
Sina Beißer und Saskia Barth gewannen jeweils Gold und Silber in Einzel und Kombination. Sabrina Imbs wurde im Einzel Vierte, Melina Zimmermann Achte. Bei der U23 männlich wurde Timo Hehl (KC Schwabsberg) im Einzel Siebenter und Neunter in der Kombination. Manuel Weiß belegte jeweils Rang 14.

Deutschland (mit Cheftrainer Günther Doleschel auf dem Treppchen) gewinnt die Nationenwertung. Foto: Harald Seitz