Weltpokal – Qualifikation

Bamberger Frauen im Halbfinale, Zerbster Männer ausgeschieden

Als letzter Bambergerin erreichte Corinna Kastner 569 Kegel und sicherte Bamberg als Erster der Qualifikation den Einzug ins Halbfinale am Freitag.
Simone Bader spielte auf Nummer 5 bei Victoria Bamberg sehr unausgeglichen mit gleich zwei Runden unter 130. Ihre 540 Kegel reichten trotzdem, um die Führung zu behaupten.
Bei den Frauen macht Sina Beißer da weiter, wo die Bamberger Frauen am Mittwoch aufgehört haben: Victoria kegelt gleichmäßig auf hohem Niveau und führt das Feld weiter an.

Als letzter Zerbster erreichte Boris Benedik 596 Kegel. Das reicht nicht, um noch das Halbfinale zu erreichen.
Mathias Weber legte als fünfter Zerbster Starter wie die Feuerwehr los, glänzte mit einer 170er 2. Runde und brachte Zerbst vor dem Finaldurchgang heran. Im Kampf um die Plätze 3 oder 4 fehlen Rot-Weiß 38 bzw. 34 Kegel.
Thomas Schneider (Zerbst) schaffte als Vierter gute 610 Kegel, doch für Szegedi kegelte U18-Weltpokal-Sieger und U23-Weltmeister von Bautzen 2012, Robert Ernjesi, 625 – der Rückstand der Zerbster auf das Führungstrio schmolz zwar, doch auf Rang 4, der für das Halbfinale notwendig ist, sind es nun bereits 61 Kegel.

Frauen – Endstand
1. Victoria Bamberg (Beata Wlodarczyk 579, Agota Kovacsne-Grampsch 573, Ioana Vaidahazan 584, Sina Beißer 580, Simone Bader 540, Corinna Kastner 569) 3425
Kegel, 2. KK Lanteks Celje (Slowenien) 3355, 3. CS Electromures Romgaz Targu-Mures (Rumänien) 3347, 4. KK Pionir Subotica (Serbien) 3303.
Beste Resultate Frauen: Renata Vilov (Subotica) 609, Tilda Duka, Aneta Ifrim  (beide Targu-Mures) 589, Eva Sajko (Celje) 588, Doina Baciu (Targu-Mures) 586, Helene Gruszkova (Prag) 585, Marija Zver (Rijeka) 585, Iona Vaidahazan (Bamberg) 584, Barbara Fidel (Celje) 581.

Männer – Endstand:
1. KK Szegedi TE (Ungarn) 3638, 2. BSV Voith St. Pölten (Österreich) 3637, 3. ZP Sport a.s. Podbrezova (Slowakei) 3621, 4. C.S. C.F.R. Cluj (Rumänien) 3608, ,  5. Rot-Weiß Zerbst (Torsten Reiser 573, Christian Helmerich 613, Marcus Gerdau 571, Thomas Schneider 610. Mathias Weber 619, Boris Benedik 596) 3582, 6. KK Konikom Osijek (Kroatien) 3562.
Beste Resultate Männer: Zsombor Zapletan (Szegedi) 663, Ivan Cech (Podbrezova) 657, Vilmos Zavarko (Podbrezova) 651, Philipp Vsetecka (St. Pölten) 646, Gabor Kovacs (Neumarkt) 636, Thomas Löscher (St. Pölten) 625, Robert Ernjesi (Szegedi) 625

Bildergalerie vom Mittwoch (alle Fotos SKVA/Tobias Motzet)

Agota Kovascne-Grampsch
Beata Wlodarczyk
Ioana Vaidahazan
Torsten Reiser
Christian Helmerich
Marcus Gerdau
Zsombor Zapletan
Ivan Cech
Vilmos Zavarko
Renata Vilov
Tilda Duka
Doina Baciu