U14 Ländervergleich 2014 in Ravensburg und Meckenbeuren-Kehlen

Am 14. und 15. Juni 2014 fand in Ravensburg und Meckenbeuren-Kehlen der U14-Ländervergleich der DKBC-Jugend statt.

Württembergs Kegeljugend gewinnt Ländervergleich in Ravensburg – Pächter des Bowling & Kegelparks sorgt für einen Eklat

Es sollte in der Sportstadt Ravensburg zu einem Fest für die Kegeljugend werden, am Ende des ersten Wettkampftages sorgte der Pächter des Bowling & Kegelparks für einen handfesten Eklat, als er erklärte, die Veranstaltung am Sonntag nicht mehr fortzusetzen, weil er angeblich nicht seinen gewünschten Umsatz erzielte. Der Deutsche Kegler- und Bowlingverband Classic (DKBC) als Veranstalter und der ESV Ravensburg als ausrichtender Verein versuchten die peinliche Situation diplomatisch zu retten, der Pächter blieb aber stur und brüskierte damit nicht nur die vielen ehrenamtlichen Helfer um den ESV-Vorsitzenden Karsten Arndt, sondern auch die über 60 Jugendlichen, die aus Baden, Südbaden, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Württemberg angereist waren. Nur dem spontanen Einspringen des SKC Gerbertshaus-Kehlen, auf dessen Bahnen am Sonntag gekegelt wurde, war es zu verdanken, dass die Jugendlichen auch den geplanten Mixed-Wettbewerb spielen konnten und die Veranstaltung doch noch ein versöhnliches Ende nahm.

Gekegelt wurde aber auch. Und nicht nur das: Wie bei diesen Jugendländervergleichen üblich, tratendie Nachwuchsathleten im Mannschaftswettbewerb am Samstag auch im Ausdauerlauf und Seilspringen gegeneinander an. Diese Leistungen wurden in Punkte umgerechnet und zum Kegelergebnis addiert um letztlich den Sieger zu ermitteln. Sieger dieses Ländervergleichs wurde die Auswahl Württembergs mit insgesamt 4641,45 Punkten vor Südbaden (4511,45) und Thüringen (4388,05). Auf den weiteren Plätzen landeten Sachsen-Anhalt (4326,50) Baden (4143,45) und Rheinland-Pfalz (4132,05).

Grundlage für den Heimsieg der Württemberger waren dabei die sehr guten Leistungen beim Kegeln, bei dem sie mit 4055 Kegeln die zweitbeste Auswahl (Südbaden) um über 100 Kegel distanzierte. Auffällig auch in der Einzelwertung dieses Mannschaftswettbewerbs: Bei der männlichen U14 stellte die Mannschaft Württembergs mit Kevin Dimler (TV Niederstetten) und den beiden Oberschwaben, Tim Eisele (TSG Bad Wurzach) und Lukas Funk (ESV Aulendorf) die drei stärksten Athleten.

Auch im Mixed-Sprint am Sonntag waren die Württemberger nicht zu schlagen. Zusammen mit der Brackenheimerin Samantha Jones gewann Lukas Funk auch bei diesem Wettbewerb vor den eigenen Teamkollegen Sarah Hofmann und Timm Staudigl. Die Plätze drei und vier gingen an die Landesverbände aus Thüringen und Rheinland-Pfalz.

Die für Ende Juni ebenfalls in Ravensburg geplanten Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren wurden aufgrund der unerfreulichen Geschehnisse nach Öhringen verlegt.

Herbert Fäßler

Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme