Rekordfestival bei den Mannschaftsentscheidungen in der U14 – Oberlauterbach und Elbe-Elster siegten

Sieger und Platzierte in den U14-Mannschaftswettbewerben. In der Mitte vorn der Deutsche Meister und neue deutsche Rekordhalter SKK Oberlauterbach (2126 Kegel).
Der Deutsche Meister und neue deutsche Rekordhalter in der U14 männlich: KSKV Elbe-Elster (2121 Kegel). Foto: DKBC-Jugend

Mit neuen deutschen Rekorden – gleich fünf Teams blieben über den alten Bestleistungen – endete der erste Wettkampftag bei den Deutschen Jugend Meisterschaften in München 2016.

In der U14 weiblich musste der deutsche Rekord (bisher 2001 Kegel) schon geknackt werden, um überhaupt eine Medaille zu bekommen. Es siegte der SKK Oberlauterbach mit 2126 Kegeln vor dem Titelverteidiger KK Saale-Orla (2074) und dem SKV Bad Neustadt (2072).

In der U14 männlich triumphierte der KSKV Elbe Elster mit 2121 Kegeln vor dem KKH Anhalt-Bitterfeld, der mit 2095 ebenfalls noch einen Kegel über dem alten Rekord (2094) blieb. Dritter wurde der SKK Oberlauterbach (2058).