U14-Einzel-Weltpokalsiegerin Alena Bimber (Mitte): „Zwei Goldmedaillen, das hätte ich nie gedacht." Foto: Ronny Schmidt

Nach der ersten Goldmedaille beim Einzel-Weltpokal in Bautzen für Deutschland durch Alena Bimber und Fabian Funkenhauser im Paar Mixed am Sonntag gewann Alena Bimber am Montagvormittag zum Auftakt der Einzel-Entscheidungen in der Bautzener Sporthalle Am Schützenplatz den Wettbewerb in der U14 weiblich.
Fabian Funkenhauser (U14 m) verpasste Bronze nur um zwei Kegel. Andreas Bayer (U18 m) wurde Sechster.

Am Abend werden an gleicher Stätte die XVI. Weltmeisterschaften der U23 feierlich eröffnet.

Die Einzel-Entscheidungen:

Ergebnisse Einzel U14
Ergebnisse Einzel U18

U14 w: Alena Bimber holt sich ihre zweite Goldmedaille
Sie war von Anfang an die Beste und wurde von Tag zu Tag stärker – die Einzel-Weltpokalsiegerin 2012, Alena Bimber. Als Erste der Qualifikation (554) steigerte sie sich im Mixed (556)  und holte sich nun mit 587 (387/200) in der Einzel-Entscheidung ihr zweites Gold. Silber gewann die Tschechin Natalie Topicova 529 (344/185), Bronze ging an Tina Hren (Slowenien) 516 (349/167).

U18 m: Titelverteidiger Ernjesi bärenstark: 638 Kegel –
Andreas Bayer Sechster

Titelverteidiger und Qualifikationssieger Robert Ernjesi (Serbien) überzeugte mit einer sensationellen Vorstellung und holte sich mit überragenden 638 Kegeln (412/226) souverän den Titel. Über Silber freute sich der Franzose Gianni Della Martire 595 (377/218), Rang 3 sicherte sich der Slowake Boris Dzurek 582 (372/210).
Andreas Bayer, der sich über Qualifikation (558 Kegel), Mixed (561) und nun Finale mit 566 (379/187) kontinuierlich steigerte, wurde am Ende Sechster.

U14 m: Fabian Funkenhauser verpasst Bronze um zwei Kegel
Fabian Funkenhauser war in der Quali (561) ebenso souverän wie im Mixed (564) und von der Konkurrenz nicht zu schlagen. Doch nachdem Matija Tutnjevic (Kroatien) im Einzel-Finale in der ersten Startgruppe ein Riesenpfund mit 553 Kegel (378/175) vorlegte, was letztlich Silber bedeuten sollte, war der Mixed-Weltpokalsieger gefordert. Im Spiel der Nerven verpasste Funkenhauser mit 523 Kegeln (366/157) schließlich Bronze lediglich um zwei Kegel gegen den Serben Bozidar Jurisic 525 (377/148). Den Titel holte sich Lukas Kuen (Italien), der 564 Kegel (378/186) auf seinem Konto verbuchen konnte.
Der außer Konkurrenz angetretene Peter Grätzer (Deutschland) schaffte mit 538 Kegeln (368/170) das drittbeste Resultat.

U18 w: Anita Hegedüs (Ungarn) mit überragenden 610 Kegeln
Anita Hegedüs (Ungarn) legte in der ersten Startgruppe überragende 610 Kegel (378/232) hin und sicherte sich damit den Titel, weil sich die Konkurrenz von dieser Vorgabe sichtlich geschockt zeigte. Die Quali-Erste und Sprint-Vizeweltmeisterin von 2011, Lenka Tranova aus der Slowakei musste sich nach 559 Kegeln (377/182) sogar mit Rang 3 zufrieden geben, da Anja Basek (Slowenien) auf der Bahn neben ihr mit 573 (370/203) stärker war.
Jana Sophie Bachert (Deutschland) war bereits in der Qualifikation ausgeschieden.

Weitere Links zu Bautzen 2012

Aktuelle Informationen vom Einzel-Weltpokel U14/U18
www.u23wm.de



Das deutsche Team. Von links: Andreas Bayer, Alena Bimber, Fabian Funkenhauser und Jana Sophia Bachert.

Nach der Eröffnung des VIII. Einzel-Weltpokals U18 und des III. Einzel-Weltpokals U14 am Freitagabend in der Bautzener Sporthalle am Schützenplatz fanden am Samstag die Einzel-Qualifikationen U14/U18 statt. Die Final-Wettbewerbe in dieser Disziplin stehen am kommenden Montag auf dem Programm.

Ergebnisse der deutschen Starter:
U18 w: Jana Sophie Bachert 527 Kegel (350/177)
Jana Sophie Bachert verfehlte als Zehnte der Qualifikation das Finale. Beste Spielerin war die slowakische Sprint-Vizeweltmeisterin von 2011, Lenka Tranova, mit 578 Kegeln.


U18 m: Andreas Bayer 558 (382/176)

Andreas Bayer schaffte es als Sechster der Qualifikation ins Finale der besten Acht am Montag. Der serbische Titelverteidiger Robert Ernjesi erreichte mit 596 Kegeln das beste Ergebnis.

U14 w: Alena Bimber 554 (355/199)
Alena Bimber gewann die Qualifikation und blieb vor Tina Hren (Slowenien, 541) und Laura Runggatscher (Italien, 528).

U14 m: Fabian Funkenhauser 561 (370/191)
Auch Fabian Funkenhauser war in der Quali nicht zu schlagen. Tilen Kravos (Slowenien) und Jurisik Bozidar (Serbien) folgten mit jeweils 519 Kegeln in gehörigem Abstand.

Endstand Qualifikation U14 m/w
Endstand Qualifikation U18 m/w

Weitere Links zu Bautzen 2012

Aktuelle Informationen vom Einzel-Weltpokel U14/U18
www.u23wm.de

WM-Post der NBCDonnerstagFreitag

Stimmen zum Weltpokal

Cheftrainer Rainer Aulbach

Rainer Aulbach:
"Die beiden U14-Starter haben die Erwartungen mehr als erfüllt. Alena Bimber ist hier in einer Art und Weise aufgetreten, das war schon sensationell."

U18-Nationaltrainer Wolfgang Wenzel

Wolfgang Wenzel:
"Wir haben die Nationenwertung in der U14 gewonnen, das ist angesichts der kurzen Vorbereitungszeit eine schöne Sache."

In der U14 gewann Deutschland die Nationenwertung. Die Urkunde nahm Cheftrainer Rainer Aulbach (Mitte) entgegen. Foto: Ronny Schmidt
Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme