X. Weltpokal U18 – Tandem Mixed

Daniel Barth und Bianca Zimmermann gewannen Silber hinter Slowenien

Bianca Zimmermann und Daniel Barth bei der Absage. Foto: DKBC

Bianca Zimmermann und Daniel Barth holten mit 1184 Kegeln Silber im Paar Mixed und qualifizierten sich beide souverän für die Einzelfinals am Dienstag. Gold ging an das drei Bahnen lang furios aufspielende slowenische Duo Tina Hren/Ziga Pozar mit 1197 Kegeln. Bronze sicherte sich das rumänische Duo Elena Visan/Stefan Lincu (1157).

Pl. Mannschaft Land Volle Abr FW Kegel
1 Tina HREN
Ziga POZAR
SLO 772 425 5 1197
2 Bianca ZIMMERMANN
Daniel BARTH
GER 760 424 3 1184
3 Elena VISAN
Stefan LINCU
ROU 756 401 3 1157
4 Tamara SINKOVIC
Matija TUTNJEVIC
CRO 764 370 8 1134
5 Helene GASSER
Lorenz HÖLLER
ITA 774 355 8 1129
6 Kristina LJUBENKOVIC
Zelislav JAKAB
SRB 736 388 6 1124
7 Caroline FUTSCHEK-Matthias ZATSCHKOWITSCH AUT 752 363 2 1115
8 Michaela DVORAKOVA
Jan VARAK
CZE 742 366 3 1108
9 Szofia SOLTESZ
Marton HORVATH
HUN 741 359 9 1100
10 Julia PASZYK
Mateusz GOZDZIK
POL 706 264 27 970

Mit 278 Kegeln auf den ersten 30 Wurf begann das deutsche Duo, lag damit knapp hinter den Österreichern (284), die mit Platz 3 und 4 in der Qualifikation ähnlich stark wie das deutsche Paar abschnitten. Ähnlich stark agierten im Einzel nur noch die Slowenen, die im dritten Endlauf an den Start gingen. Auf der 2. Bahn konnten Zimmermann/Barth mit 304 Kegeln Österreich deutlich überholen und die Führung übernehmen. Mit 581 Kegeln bewegten sich die Deutschen dabei auf dem Niveau der Rumänen (1157), die sich insgesamt nur drei Fehlwürfe in der Konkurrenz leisteten. Die dritte Bahn alsolvierte das deutsche Duo mit 290 Kegeln und ging mit 871 klar führend in den finalen vierten Satz. Eine ähnlich starke Vorstellung konnte die Führung bringen – womit die Medaillen schon in Reichweite lagen, denn im letzten Durchgang waren nur noch drei Paare am Start, darunter allerdings auch die nach der Einzel-Qualifikation mitfavorisierten Slowenen Hren/Pozar. Fast im Gleichklang spielten sich Bianca Zimmermann (588 Kegel) und Daniel Barth (596 Kegel) mit furiosen 313 Kegeln im letzten Satz an die Spitze der Konkurrenz und hatten vor dem letzten Lauf mit drei Paaren Platz vier bereits sicher. Mit Slowenien und Kroatien waren aber noch zwei heiße Medaillenkandidaten am Start.

Was sich im Einzel abzeichnete, verdeutlichte die erste Finalbahn im Schlusslauf: Polen konnte in die Entscheidung  nicht eingreifen, Julia Paszyk, schon im Einzel in der Quali nur auf dem letzten Platz, zeigte sich auch im Paar Mixed-Wettbewerb nicht formstärker. Aber das slowenische Duo begann erwartet stark, die Kroatinnen waren zumindest noch zu beachten. Hren/Pozar wechselten mit 612 Kegeln (31 mehr als das deutsche Duo) in die zweite Hälfte und gingen schließlich nach 913 Kegeln (GER: 871) mit sehr deutlichem Vorsprung auf die Schlussbahn. Da die Kroatinnen nur mit 845 Kegeln wechselten, sah es bereits 30 Wurf vor Schluss ziemlich sicher nach Silber für Bianca Zimmermann und Daniel Barth aus – die erste Medaille für Deutschland, ein gelungener Auftakt in Novigrad.

Einzelergebnisse im Paar Mixed-Wettbewrb

Name S1 S2 S3 S4 Kegel
POZAR Ziga 144 151 153 155 603
BARTH Daniel 137 161 137 161 596
HREN Tina 159 158 148 129 594
TUTNJEVIC Matija 123 164 148 156 591
ZIMMERMANN Bianca 141 143 152 152 588
VISAN Elena 150 138 155 139 582
ZATSCHKOWITSCH Matthias 148 149 138 141 576
GASSER Helene 144 133 149 150 576
LINCU Stefan 147 146 149 133 575
SOLTESZ Szofia 142 149 143 135 569
LJUBENKOVIC Kristina 137 144 125 162 568
VARAK Jan 140 141 139 137 557
JAKAB Zelislav 133 134 144 145 556
HÖLLER Lorenz 139 130 142 142 553
DVORAKOVA Michaela 126 154 139 132 551
GOZDZIK Mateusz 137 139 138 132 546
SINKOVIC Tamara 133 135 142 133 543
FUTSCHEK Caroline 136 132 138 133 539
HORVATH Marton 131 128 133 139 531
PASZYK Julia 103 96 111 114 424

So wird gespielt...

Die besten Acht der Einzel-Qualifikation erreichen das Finale. Im Finale Einzel beginnt die Wertung bei Null. Im Wettbewerb Tandem Mixed wird der Sieger und die Platzierten in einer Runde ermittelt. Gespielt werden 120 Wurf in vier Serien a 30 Wurf über vier Bahnen.

Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme