XI. Weltpokal U18 – Einzel männlich/weiblich

Lukas Funk wird Einzelweltpokalsieger – Samantha Jones auf Platz 4

Einzelweltpokalsieger Lukas Funk
Samantha Jones wurde Vierte.

Nach Platz 6 im Paar Mixed am Vortag ging es für Samantha Jones (KV Liedolsheim) und Lukas Funk (ESV Aulendorf) im Einzelfinale wieder bei Null los. Lukas Funk startete als Fünfter der Qualifikation bereits im ersten Endlauf und legte mit einer 165er-Schlussbahn und 619 Kegeln gesamt den Grundstein für eine Medaille in der Konkurrenz. Zwischenzeitlich lag auch einmal Lukas Temstokle aus Österreich vorn, der sich am Ende mit 603 Kegeln Bronze holte. Im Finaldurchgang spitzte sich die Lage erst auf der letzten Bahn zu. Nachdem alle anderen Favoriten Federn gelassen hatten, blieb einzig der immer stärker werdende Kroate Luka Pozega für die Medaillenvergabe übrig. Nach 27 Wurf war er an Temistokle vorbei, im vorletzten brauchte er einen Neuner, traf aber nur Sieben – das Gold für den Aulendorfer Lukas Funk war perfekt.
Bei den Mädchen hatte die Slowakin Alexandra Durackova starke 584 im ersten Durchgang vorgelegt. Auch Samantha Jones begann überzeugend, hatte dann aber Probleme auf der zweiten Bahn und fiel weit zurück. Anders dagegen lief das Rennen für die Favoritin Vladana Obrenic, die schon 602 und 601 Kegel am Montag gespielt hatte. Sie rollte das Feld sozusagen von hinten auf. Am Ende war es dann aber doch nur ein einziger Kegel, den sie besser war als Durackova. Auf den letzten 30 Wurf explodierte auch noch einmal Samantha Jones, spielte herausragende 158 Kegel und verfehlte mit 566 Kegeln gesamt am Ende Bronze nur um sechs Kegel. Große Freude gab es daher bei Julia Sidlo, deren Zittern und Bangen über eine Stunde lang sich mit Platz 3 auf dem Treppchen schließlich ausgezahlt hatte.

Finale Einzel U18 weiblich

Spielerin (Land) Kegel
G: Vladana Obrenic (Serbien) 585
S: Alexandra Durackova (Slowakei) 584
B: Julia Sidlo (Polen) 572
Samantha Jones (Deutschland) 566
Sara Rovtar (Slowenien) 549
Csenge Sabjan (Ungarn) 535
Christel Simon (Frankreich) 527
Bernadett Seres (Rumänien) 511

Finale Einzel U18 männlich

Spieler (Land) Kegel
G: Lukas Funk (Deutschland) 619
S: Luka Pozega (Kroatien) 613
B: Lukas Temistokle (Österreich) 603
Nejc Pozun (Slowenien) 582
Jan Mecerod (Tschechien) 575
Mateusz Gozdzik (Polen) 574
Mate Nemeth (Ungarn) 536
Roberto Daniel Laposi (Rumänien) 522

Nationenwertung

Land Kegel
G: Deutschland 2338
S: Slowenien 2333
B: Serbien 2327
Kroatien 2314
Polen 2278
Österreich 2277
Ungarn 2255
Rumänien 2223
Tschechien 2219
Slowakei 2210
Frankreich 2156
Italien 2058

Einzelweltpokal Qualifikation Einzel – Samantha Jones und Lukas Funk sicher qualifiziert für das Finale

Mit Platz 3 (Samantha Jones/571) und Platz 5 (Lukas Funk/580) qualifizierten sich die beiden deutschen Starter beim U18-Einzelweltpokal sicher für das Finale am Dienstag.
Aber es gab auch Überraschungen. Mit Tamara Sinkovic aus Kroatien und Vuk Boskov aus Serbien kamen wesentlich höher eingeschätzte Athleten nur auf Rang 9 in ihren Wettbewerben und schieden aus,

Qualifikation Einzel U18 weiblich

Spielerin (Land) Kegel
Vladana Obrenic (Serbien) 602
Csenge Sabjan (Ungarn) 585
Samantha Jones (Deutschland) 571
Sara Ovtar (Slowenien) 556
Bernadett Seres (Rumänien) 548
Alexandra Durackova (Slowakei) 544
Christel Simon (Frankreich) 538
Julia Sidlo (Polen) 536

Qualifikation Einzel U18 männlich

Spieler (Land) Kegel
Mateusz Gozdzik (Polen) 622
Nejc Pozun (Slowenien) 614
Luka Pozega (Kroatien) 597
Roberto Daniel Laposi (Rumänien) 585
Lukas Funk (Deutschland) 580
Mate Nemeth (Ungarn) 575
Lukas Temistokle (Österreich) 573
Jan Mecerod (Tschechien) 566