Deutsche Einzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren Freiburg 2013

Seniorinnen A Seniorinnen B Senioren A Senioren B
Vorlauf Vorlauf Vorlauf Vorlauf
Endlauf Endlauf Endlauf Endlauf

Endläufe

Alle Medaillengewinner der DEM bei der Siegerehrung. Foto: Andre Schmidt

Neue Titelträger bei den deutschen Einzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren wurden in der Freiburger Heinz-Rösch-Kegelhalle Marion Gottschalk (Seniorinnen A), Vorjahresmeisterin Heidrun Scharf (Seniorinnen B), Titelverteidiger Werner Stössl (Senioren A) und Ronald Schlimper (Senioren B).

Das Finale der DEM Senioren sollte – nicht zuletzt wegen der zu erwartenden sommerlichen Temperaturen – ein heißer Kampf werden. Gleich in drei der vier Altersklassen mussten dabei die Qualisieger Federn lassen.
Bei den Senioren A setzte sich Titelverteidiger Werner Stössl (KV München) mit 1028 Kegel abermals durch und verwies Udo Frey (KV Aschaffenburg, 1023), der im Finale überragende 200 Kegel räumte, und Vorlaufsieger Ralf Stolze (KV Eppelheim, 1004) auf die Plätze.
In der Kategorie Senioren B bestätigte Ronald Schlimper (KV Wolfsburg) seinen Qualifikationssieg (543 Kegel mit 204 Abräumern!) im Finale mit nochmals guten 502 Kegeln und unterstrich mit insgesamt 1045 Kegeln seine Ausnahmestellung an diesem Wochenende. Ihm folgten Roland Walther (TuS Gerolsheim, 996) und Achim Teichmann (KK Saale-Orla, 965). Titelverteidger Wolfgang Wellach (SKV Kronach) erreichte zwar erneut das Finale, hatte aber als Zehnter mit dem Ausgang an der Spitze nichts zu tun.
Aus Sicht des gastgebenden Südbadischen Sportkeglerverbandes besonders erfreulich war der Sieg von Marion Gottschalk vom KV Markgräflerland bei den Seniorinnen A. Von Vorlaufplatz 3 kegelte sie sich im Finale durch ihr beständiges Spiel (463 Kegel im Vorlauf/457 im Finale) mit insgesamt 920 Kegeln auf Platz 1 vor und wurde deutsche Meisterin. Es war ein spannender Wettkampf und zugleich die engste Entscheidung des Tages. Nur vier bzw. sechs Kegel hinter ihr belegten Ursula Anke (SKV Auerbach) und Brunhilde Kostic (TuS Fürstenfeldbruck)  die weiteren Medaillenränge. Die Vorlaufbeste, Gabriele Moths (DJK Abenberg) fiel auf Rang 6 zurück. Die Vorjahresmeisterin, Michaela Kneusslin (KSV Viernheim), war bereits im Vorlauf (20.) ausgeschieden.
Bei den Seniorinnen B konnte – wie schon 2012  – Heidrun Scharf vom Magdeburger KBV den Platz an der Sonne mit 923 Kegel verteidigen. Sie spielte im Finale mit 477 Kegel die Tagesbestleistung und katapultierte sich von Rang 5 noch an die Spitze. Silber holte Margitta Jakob (ESV Dresden) mit 899 Kegeln, Platz 3 ging an Hannelore Hörtsch (KSC Reichenbach-Mylau, 898).
Ronald Schlimper (1045) und Heidrun Scharf (923) erhielten bei der abschließenden Siegerehrung als beste Einzelspieler/in die Ehrenpreise des Ministers für Kultus und Sport/Baden-Württemberg, Andreas Stoch, sowie der Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer aus den Händen des Vereinsvorsitzenden des KSV Freiburg, Hans-Peter Fuchs, überreicht.

Klaus Kleiner

Seniorinnen A Kegel
1. Marion Gottschalk (KV Markgräflerland) 920
2. Ursula Anke (SKV Auerbach) 916
3. Brunhilde Kostic (TuS Fürstenfeldbruck) 914
Senioren A Kegel
1. Werner Stössl (TV/KV München) 1028
2. Udo Frey (KV Aschaffenburg) 1023
3. Ralf Stolze (KV Eppelheim) 1004
Seniorinnen B Kegel
1. Heidrun Scharf (TV/Magdeburger KBV) 923
2. Margitta Jakob (ESV Dresden) 899
3. Hannelore Hörtsch (KSC Reichenbach) 898
Senioren B Kegel
1. Ronald Schlimper (KV Wolfsburg) 1045
2. Roland Walther (TuS Gerolsheim) 996
3. Achim Teichmann (KK Saale-Orla) 965
Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme