Gäste machten im Schlussdurchgang schnell den Sack zu

Gemeinsames Gruppenbild mit den Teams des TSV Schlieben und des SKC Eggolsheim im DKBC-Pokal-Achtelfinale. Foto: TSV

TSV Schlieben –
SKC Eggolsheim 1:7 (9:15, 2850:2938)


Von Ralf Mahling

In sehr stimmungsvoller Halle konnte der TSV an diesem Tag nicht sein Leistungsvermögen abrufen und die Gäste vom SKC gewannen verdient diese Achtelfinalbegegnung im DKBC-Pokal.

Im Startdurchgang spielte Isabell Weinert gute 505 Kegel, verlor aber ihr Duell gegen Simone Schramm (516) knapp. Landesauswahlspielerin und Jüngste im Feld, Pauline Schumacher (428) kämpfte noch mit den Auswirkungen einer überstandenen Grippe und unterlag gegen Selina Bessler deutlich.
Im Mittelgang wurde es noch einmal spannend. Der Gastgeber drehte mit Nadine Hönicke und Petra Schugk noch einmal auf und verkürzten auf 1:3 bei einem Rückstand von 34 Kegeln. Aber im Schlussdurchgang machten die Gäste sehr schnell den Sack zu und spielten die Partie routiniert zu Ende.

Schumacher – Se. Bessler 0:4 (428:510), Weinert – Schramm 1:3 (505:516), Hönicke – Si. Bessler 2:2 (465:473), Schugk – Bäz 4:0 (515:447), Schmidt/Zeidler – Wirsching 1:3 (440:492), Lorenz – Mürschberger 1:3 (497:500)

Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme