KV Liedolsheim macht die Qualifikation für den NBC-Pokal souverän klar

DKBC-Pokal, Halbfinale, Frauen

Holzweißiger SV –
KV Liedolsheim 0:8 (9:15, 3182:3412)
Der viertklassige Verbandsligist zog sich mit Satzgewinnen zum Auftakt mehr als achtbar aus der Affäre. Die erst 20-jährige Maria Pratsch musste dann aber die Überlegenheit von Sandra Sellner anerkennen. Linda Streuber, nur einen Monat älter als Pratsch, konnte sogar bis in den letzten Satz hinein gegen Tanja Michalske auf einen Punktgewinn hoffen.

Das Mittelduo war eine klare Angelegenheit für die haushoch favorisierten Liedolsheimerinnen. Die deutsche Einzelmeisterin über 120 Wurf überließ nach der Hälfte der Distanz die Kugel für Jessica Dreher, die sich mit einer 155er-Schlussbahn für das Vertrauen bedankte. Gegen die Vizeweltmeisterin Nina Raileanu reichte es für die tapfere Außenseiterin Sabine Max immerhin zu einem Satzgewinn, gefährden konnte sie die Rumänin allerdings nie.

Im Schlussduo war Silke Wilhelm lange auf Punktkurs, wurde aber im letzten Satz noch von Melina Zimmermann abgefangen. Auch Kathrin Max holte gegen Sabine Sellner sowie die im Schlusssatz eingewechselte Jenny Seitz zwei Satzgewinne, wurde aber vom KVL-Duo am Ende um elf Kegel geschlagen.

Pratsch - San. Sellner 1:3 (550:593 – 142:135, 135:150, 135:147, 138:161)
Streuber - Michalske 2:2 (547:557 – 151:130, 137:165, 132:131, 127:131),
Pratsch – S. Seitz/61. Dreher 1:3 (516:583 – 121:144, 121:151, 138:133, 136:155)
Max - Raileanu 1:3 (493:586 – 119:152, 119:134, 148:145, 107:155)
Wilhelm – Zimmermann 2:2 (536:542, 130:126, 138:139, 132:129, 136:148)
Max – Sab. Sellner/J. Seitz 2:2 (540:551 – 156:154, 126:136, 123:130, 135:131)