06.10.2015 • 23:53

DKBC-Gütesiegel für Jugendarbeit im Verband – UPDATE: Bewerbungsformular verfügbar

Das DKBC-Gütesiegel für Jugendarbeit im Verband wird in den drei Stufen Gold, Silber und Bronze verliehen.

Der DKBC verleiht ab dem Jahr 2016 das „Gütesiegel für Jugendarbeit im Verband“ in den drei Stufen Gold, Silber und Bronze. „Der Verband möchte damit nachdrücklich die vielen Vereine unterstützen, die sich besonders um die Nachwuchsarbeit kümmern“, erklärte dazu der DKBC-Sportdirektor Harald Seitz und kann sich einer breiten positiven Resonanz sicher sein, wie die Erfahrungen bei einer ersten Vorstellung der „Gütesiegel“ auf den Staffeltagen 2015 des DKBC zeigte.

Mit dem „Gütesiegel für Jugendarbeit im Verband“ möchte der DKBC die Jugendarbeit von der Basis bis zur Leistungsspitze fördern und die darin besonders aktiven Vereine öffentlich würdigen. Harald Seitz, zugleich auch WM-Orga-Chef für Dettenheim 2017, macht noch auf einen weiteren Aspekt aufmerksam: „Durch die effektive und zielgerichtete Jugendarbeit soll langfristig der Spitzensport im DKBC gestärkt und ausgebaut werden.“ Die Erfahrungen der WM 2015 in Speichersdorf zeigen ihm deutlich, wie nachhaltig eine international erfolgreiche Leistungsspitze die Arbeit an der Basis unterstützt und umgekehrt.

Vereine bzw. Klubs können sich ab 1. Oktober 2015 bewerben und erhalten bei Erfüllung der transparenten und vergleichbaren Vorgaben eine öffentliche und nachweisbare Auszeichnung des DKBC für aktive und erfolgreiche Jugendarbeit. Seitz ergänzte: „Durch eine vorweisbare Auszeichnung bestehen beispielsweise größere Chancen, an Sponsorengelder oder Fördermittel zu kommen.“

Die grafische Gestaltung des Siegels symbolisiert mit den Farben Schwarz-Rot-Gold den Kegelsport in Deutschland mit seinen Landesverbänden, das Dreieck steht für die breite Basis als Fundament bis hin zur Spitze, dem Hochleistungssport in den Nationalmannschaften des DKBC.

Die Aktion wird ab 1. Oktober 2015 auf der DKBC-Seite auf einer eigens dafür bestimmten Seite begleitet. Dort werden in Zukunft auch alle aktuell gültigen Träger der Gütesiegel und ihre Aktivitäten auf diesem Gebiet veröffentlicht.

Fragen zum „Gütesiegel für Jugendarbeit im Verband“

Wie lange ist das Gütesiegel gültig?
Vom Ausstellungsjahr, das auf dem Siegel steht, noch zwei weitere Jahre.

Kann ich auch upgraden?
Ja. Das ist von der Bronze- und Silberstufe möglich. Die Laufzeit gilt dann erneut vom Ausstellungsjahr plus zwei weitere Jahre.

Kann ich nach Ablauf des Siegels dieses neu beantragen?
Ja. Es gibt keine zeitliche Befristung. Das Siegel muss nach Ablauf nur neu beantragt und die Vorgaben erfüllt werden.

Kann ein Klub, der einem Verein angeschlossen ist, das Siegel ohne den Verein beantragen?
Ja. Jeder Klub und der Verein kann das Siegel beantragen.

Bleiben die Kriterien immer gleich?
Nach der Einführung wird sich zeigen, inwieweit die Kriterien passen. Es besteht die Möglichkeit, dass die Kriterien nach oben oder unten korrigiert werden müssen.

Was bekomme ich als Auszeichnung und in welcher Form?
Werden die erforderlichen Kriterien erfüllt, erhält der Klub/Verein eine Urkunde mit dem entsprechenden Gütesiegel, sowie das Siegel in elektronischer Form für die eigene Homepage, das mit einem Link auf die DKBC-Seite versehen ist. Auf der Seite werden die Kriterien erläutert und alle Klubs/Vereine aufgelistet, die das Siegel erhalten haben.

Wer vergibt das Gütesiegel?
Die Vergabe erfolgt nach eingegangener Bewerbung und entsprechender Prüfung der Voraussetzungen durch das Präsidium des DKBC.

Kann ich das Siegel auch wieder aberkannt bekommen?
Sollten die Vorgaben nicht den Tatsachen entsprechen, kann das Präsidium das Gütesiegel widerrufen! Das Führen des Siegels setzt deshalb voraus, als Verein oder Klub in der entsprechenden Liste auf der DKBC-Seite aufgeführt zu sein

Was kostet das Gütesiegel?
Mit der Beantragung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 39.- € erhoben. Bei Nichterteilung erfolgt keine Rückerstattung. Nicht für die Bearbeitung verwendete Mittel fließen in die DKBC-Jugendarbeit.

Was gehört zu den Bewerbungsunterlagen?
ein unterschriebenes und vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular (Wird auf der DKBC-Homepage ab 1. OKtober 2015 veröffentlicht). Weiterhin:
- ein Bericht zur aktuellen Jugendarbeit im Verein mit mindestens einem aussagekräftigen Foto
- ein Statement/O-Ton eines Vereins-/Klubmitgliedes zur Jugendarbeit mit Foto (Das kann sein: JugendwartIn, Deutsche/r MeisterIn, Kapitän/in einer Mannschaft etc.)
- Kopien der Pässe von den geforderten Jugendspielern
- Namen und Anschrift des Nationalspielers/in aus dem Klub/Verein
- Kopien von Ergebnislisten (Landes- bzw. Deutsche Meisterschaften
- Kopie des Einzahlungsbeleges der Bearbeitungsgebühr.

Kategorie: Topmeldungen, Organisation, Jugend, Bundesligen, Nationale Wettbewerbe, Internationale Wettbewerbe, LV Südbaden, LV Bayern, LV Berlin, LV Brandenburg