24.06.2012 • 15:35

DM 120 Wurf Einzel: Franca Dormann, Nicole Binder, Marvin Bischler und Michael Straub sind die neuen Titelträger

Überraschungen bei den Deutschen Meisterschaften im Einzel über 120 Wurf gab es am laufenden Band: Mit Franca Dormann (Frauen), Nicole Binder (U23 weiblich), Michael Straub (Männer) und Marvin Bischler (U23 männlich) gab es durchweg Außenseitererfolge im Augsburger Kegelzentrum.

Erneut: Die Stuttgarterin Nicole Binder (links) und die dreifache U23-Weltmeisterin von Bautzen, Saskia Seitz, starteten in der Qualifikation der U23 weiblich nebeneinander und treffen nun im Finale erneut aufeinander. Fotos: Harald Seitz

Erfolgreich: Raphaela Kummer (Mitte) erreichte das beste Ergebnis in der Qualifikation bei der U23 weiblich, wurde am Ende Dritte.

Eröffnung: Schiedsrichter Reinhold Below spricht, DKBC-Präsident Jürgen Franke und Siegfried Stindl, Vorsitzender des Augsburger Keglervereins, hören zu.

Eingeflogen: Thorsten Gutschalk war am Vormittag noch bei der standesamtlichen Trauung seines Bruders und ließ es sich nicht nehmen, per Helikopter zur DM zu kommen. Mit Erfolg: Als Siebenter erreichte er das Viertelfinale, schied dort aber aus.

Ernüchtert: Die 100-Wurf-Meisterin Corinna Kastner (KV Eppelheim) schied bereits in der Qualifikation aus.

Frauen
Mit der neuen Meisterin Franca Dormann (Post SV Mainz) und Jeanette Thiele (KSV Grüna) erreichten überraschend die Siebte und Achte der Qualifikation das Finale. Dormann besiegte auf dem Weg dahin im Viertelfinale die Qualifikationsbeste Ute Hintze (SKV Lorsch), während Thiele im Halbfinale die Favoritin Daniela Kicker (KV Bamberg) nach einem 2:2 mit acht Kegeln Vorsprung schlagen konnte.

Meisterin Franca Dormann:
„Dies ist der bisher größte Erfolg für mich. Die Belastungen mit zwei Mal 120 Wurf pro Tag waren schon sehr hoch, zudem war es an beiden Tagen sehr warm."

Viertelfinale (halbfett - in der nächsten Runde):

Ute Hintze (SKV Lorsch, 587 Kegel in der Qualifikation) – Franca Dormann (Post SV Mainz, 554) 1:3 (520:552), Stefanie Reinboth (KKV Ilm Kreis, 585) – Jeanette Thiele (KSV Grüna, 555) 1:3 (512:513), Marion Frey (BC Schrezheim, 572) – Sylvia Bähr (KSV Freiburg, 564) 2:2 (487:504), Daniela Kicker (KV Bamberg, 570) - Simone Bader (KV Bamberg, 568) 2:2 (545:534).
Halbfinale:
Dormann – Bähr 3:1 (531:494), Thiele – Kicker 2:2 (578:570)
Finale:
Dorman – Thiele 2:2 (532:505)

Gold: Franca Dormann (Post SV Mainz)
Silber: Jeannette Thiele (KSV Grüna)
Bronze: Daniela Kicker (KV Bamberg) u. Sylvia Bähr (KSV Freiburg)

U23 weiblich
Im Duell zweier Weltmeisterinnen wies im Viertelfinale Raphaela Kummer (SKV Ingolstadt) als Quali-Beste nach einem 2:2 ganze drei Kegel mehr auf als Kontrahentin Vanessa Welker (ESV Pirmasens). Doch im Halbfinale war auch für Kummer überraschend Schluss, sie unterlag der neuen deutschen Meisterin Nicole Binder (BKSV Stuttgart-Nord) deutlich mit 1:3. Binder setzte sich auch im Finale als Außenseiterin gegen die dreifache Weltmeisterin von Bautzen, Saskia Seitz (KV Liedolsheim), verdient durch.

Meisterin Nicole Binder: „Es waren so viele Nationalspielerinnen dabei, da habe ich mit einem Sieg überhaupt nicht gerechnet.“

Viertelfinale:
Raphaela Kummer (SKV Ingolstadt, 617) – Vanessa Welker (ESV Pirmasens) 2:2 (589:586), 549), Saskia Seitz (KV Liedolsheim, 568) – Melanie Wetzel (KV PIrmasens, 550) 3:1 (563:537), Nicole Binder (BKSV Stuttgart-Nord, 567) – Janine Wehner (Victoria Bamberg, 553) 2,5:1,5 (537:503), Mandy Bley (KSV Cranzahl, 565) – Marina Langenbacher (KV Villingen-Schwenningen, 558) 1:3 (510:538).
Halbfinale:
Langenbacher – Seitz 1:3 (457:528), Binder – Kummer 3:1 (557:530)
Finale:
Seitz – Binder 2:2 (519:529)

Gold: Nicole Binder (BKSV Stuttgart-Nord)
Silber: Saskia Seitz (KV Liedolsheim)
Bronze: Marina Langenbacher (KV Villingen-Schwenningen) u. Raphaela Kummer (SKV Ingolstadt)

Männer

Im Viertelfinale sorgte Thomas Schneider (KKV Anhalt Dessau) mit 627 Kegeln für das beste Einzelergebnis. Im Halbfinale bezwang Schneider dann auch Titelverteidiger Torsten Reiser (KKV Anhalt Dessau) und sah im Finale gegen Michael Straub vom SKV Lorsch schon wie der sichere Sieger aus. Schneider führte 2:1 und hatte 15 Kegel Vorsprung und wurde von Straub im letzten Durchgang doch noch um einen Kegel abgefangen.

Meister Michael Straub: „Dass ich vor zwei Spielern des deutschen Meisters Rot-Weiß Zerbst lande, war sicherlich nicht zu erwarten. Nach den 360 Wurf heute tun mir wirklich sämtliche Knochen weh.“

Viertelfinale:
Torsten Reiser (KKV Anhalt Bitterfeld, 598) – Rainer Perner (KV Mutterstadt, 573) 2:2 (608:572), Uwe Köhler (TuS Gerolsheim, 586) – Thorsten Gutschalk (SKV Lorsch, 576) 2:2 (557:548), Thomas Schneider (KKV Anhalt Dessau, 583) – Alexander Rudolf (SV Leipzig, 578) 3:1 (627:575), Michael Straub (SKV Lorsch, 583) – Daniel Grafe (TSV Ottendorf-Okrilla, 581) 4:0 (588:556).
Halbfinale:
Straub – Köhler 2:2 (563:551), Schneider – Reiser 3:1 (562:550)
Finale:
Straub – Schneider 2:2 (561:560)

Gold: Michael Straub (SKV Lorsch)
Silber: Thomas Schneider (KKV Anhalt Bitterfeld)
Bronze: Uwe Köhler (TuS Gerolsheim) u. Torsten Reiser (KKV Anhalt Bitterfeld)

U23 männlich

Für den Quali-Besten Pascal Schneider (KV Bad Neustadt) war bereits im Viertelfinale gegen Marvin Bischler (KV Hemsbach) Schluss, der nach 0,5:1,5-Rückstand Nervenstärke bewies, anschließend Fabian Kirsch im Schlussdurchgang auf Distanz hielt und im Finale U23-WM-Bronzemedaillengewinner Alexander Conrad nach 0:1-Rückstand erst überflügelte und schließlich nicht mehr vorbeiließ.

Viertelfinale:

Pascal Schneider (KV Bad Neustadt, 607) – Marvin Bischler (KV Hemsbach, 567) 1,5:2,5 (542:556), Lars Heinig (KKV Greiz, 603) – Nicolas Matheis (KV Pirmasens, 568) 3:1 (568:540), Matthias Moser (SV Seellngstädt, 597) – Fabian Kirsch (KV Sandhausen, 570) 0:4 (555:611), Simon Haas (KV Offenburg, 592) – Alexander Conrad (ESV Lok Rudolstadt, 574) 0:4 (542:588).
Halbfinale:
Bischler – Kirsch 2:2 (549:532), Heinig – Conrad 2:2 (541:562)
Finale:
Bischler – Conrad 2:2 (560:556)

Gold: Marvin Bischler (KV Hemsbach)
Silber: Alexander Conrad (ESV Lok Rudolstadt)
Bronze: Fabian Kirsch (KV Sandhausen) u. Lars Henig (KKV Greiz)

Qualifikation:
Der Deutsche Meister von 2011, Thorsten Reiser (KKV Anhalt Bitterfeld), überzeugte im Augsburger Kegelzentrum bei den Deutschen Meisterschaften über 120 Wurf Einzel mit Platz 1 in der Qualifikation. Auch U23-Champion Matthias Moser erreichte als Dritter das Viertelfinale. Die Titelverteidigerinnen Manuela Fetzer (Post SV Ludwigshafen, Frauen) und Sarina Thormann (KV Schwarzwald, U23 weiblich) dagegen schieden aus. Die besten Ergebnisse erreichten Raphaela Kummer (U23 w) mit 617 Kegeln sowie Pascal Schneider (U23 männlich) mit 607 Kegeln.
Zu den überraschend ausgeschiedenen Startern gehören auch die frisch gekürte 100-Wurf-Meisterin Corinna Kastner (KV Eppelheim), die U23-Weltmeisterin Sina Beißer sowie die WM-Teilnehmer Fabian Seitz, Timo Hehl, Dennis Annasensl und Robert Heydrich bei der U23 männlich.
Endstand

Alle Meister 2012
Mannschaft - Bundesliga
120 Wurf Frauen:
Victoria Bamberg
120 Wurf Männer:
Rot-Weiß Zerbst
100 Wurf Frauen:
KSC Mörfelden
200 Wurf Männer:
Olympia Mörfelden
120 Wurf – EinzelOrt: Augsburg
Frauen:
Franka Dormann (Post SV Mainz)
U23 weiblich:
Nicole Binder (BKSV Stuttgart-Nord)
Männer:
Michael Straub (SKV Lorsch)
U23 männlich:
Marvin Bischler (KV Hemsbach)
100/200 Wurf – Einzel
Ort: Villingen-SchwenningenKegel
Frauen:Corinna Kastner (KV Eppelheim)971
Männer:
Christian Helmerich (KKV Anhalt-Bitterfeld)2034
U23 weiblich:
Kathrin Klose (KV Bad Neustadt)973
U23 männlich:
Daniel Schmidt (KV Singen)2005
Senioren – Einzel
Ort: München
Seniorinnen A:
Michaela Kneusslin (KSV Viernheim)981
Seniorinnen B:
Heidrun Scharf (Magdeburger KBV)923
Senioren A:Werner Stössl (KV München)1078
Senioren B:
Wolfgang Wellach (SKV Kronach)971
Senioren – Mannschaft
Ort: Eppelheim
Seniorinnen:
KV Jagst1793
Senioren A:
KV Aschaffenburg3044
Senioren B:
Münchner KV1878
Jugend
Ort: Wiesbaden
Einzel
U14 weiblich:
Stefanie Held (SKC Offstein)889
U14 männlich:
Tobias Sinsel (KSC Hainststadt)887
U18 weiblich:
Lisa Frühwein (TSV Schott Mainz)925
U18 männlich:
Dominik Kunze (SV Meiningen)978
Mannschaft
U14 weiblich:
KV Aschaffenburg1723
U14 männlich:
KV Bamberg1694
U18 weiblich:
KFV Oberspreewald Lausitz 1801
U18 männlich:
KV Bamberg1806
Von: Webmaster
Kategorie: Deutsche Meisterschaften
Classic-Sommer 2017
Presseschau
Wechsel
Termine & Turniere

Wenn etwas fehlt, dann bitte kurze Info (ggf. mit Link) per Mail.

DKBC-Liga/Pokalportal

Aktuelle Ergebnisse

BUNDESLIGEN

Dokumente & Listen

DKBC-Image- und Erklär-Filme