23.09.2016 • 11:01

Erläuterung zum Umgang mit der Anti-Doping Karte

Der DKB gibt allen gemeldeten Sportler/innen, Betreuer/innen und Trainer/innen als Ersatz der bisher mitzuführenden Anti-Doping-Vereinbarung (ADV des DKB) eine Anti-Doping-Karte heraus. Diese Herausgabe bzw. Umstellung erfolgt derzeit schrittweise durch Versand über die Landesverbände an die Klubs. Es sind noch nicht alle damit ausgerüstet.

Von daher der eindringliche Hinweis zum Umgang mit dem bisherigen DIN A4-Dokument und der evtl. vorhandenen neuen Anti Doping Karte. Bis auf Weiteres haben beide Varianten (entweder Karte oder DIN A4-Dokument) Gültigkeit.

Sollte in einem Bundesligaspiel eine der beiden Varianten (Karte oder DIN A4-Dokument) vorgelegt werden und diese gültig sein, ist das startrechtlich in Ordnung. Es hat keine Sanktion (Ermahnung, Verwarnung etc.) durch den Schiedsrichter zu erfolgen.

Der komplette Wortlauf ist dem beigefügten Dokument zu entnehmen.

Kategorie: Topmeldungen, Schiedsrichter, Bundesligen, Organisation, Nationale Wettbewerbe