22.02.2016 • 09:52

Landesverband Brandenburg: Das Classic-Kegeln ist gesichert und wird weiterentwickelt

Seit einigen Jahren ist eine kontinuierliche und qualitativ hochwertige Entwicklung im Brandenburger Classic-Kegelsport zu verzeichnen. In den vergangenen Monaten stand der Landesverband sogar kurz davor, einen Brandenburger Jugendlichen zur Weltmeisterschaft zu entsenden.

Diese Entwicklung soll fortgesetzt werden. Die Kreisfachverbände des Landes Brandenburg gaben am 20. Februar 2016 den seit über zehn Jahren amtierenden Funktionären ein überwältigendes Votum zur Weiterarbeit. Mit nur einer Enthaltung stimmten die Mitglieder des Sportkegelverbandes Brandenburgs für den Weg der von den derzeit verantwortlich tätigen Funktionären eingeschlagen werden soll.

Der wiedergewählte Vizepräsident Classic Jens Lehmann stellte deutlich klar, dass er sich mit den Kreisverbänden der Herausforderung stellt, Leistungsträger für den deutschen Classic-Kegelsport heranzubilden und zu entwickeln. Lehmann betonte: „Gemeinsam mit dem Landessportbund Brandenburg haben wir die Möglichkeit, Jugendliche, Frauen und Männer zu erfolgreichen Classic-Keglern im Weltmaßstab zu entwickeln. Die weiteren Schritte im Landesspielbetrieb des Classic-Kegelns werden ebenso von den nun bestätigten Verantwortlichen ausgestaltet und weitergeführt. Hier steht eine mögliche Zusammenführung des Spielbetriebes von Berlin und Brandenburg auf dem Plan. Die demografische Entwicklung macht auch vor dem Kegelsport in Berlin und Brandenburg keinen Umweg.“

Kategorie: Topmeldungen, LV Brandenburg