16.11.2016 • 08:57

Präsidium unterstützt Petition von Union 1861 Schönebeck

Sehr geehrte Sportkameradinnen, sehr geehrte Sportkameraden,

zur Zeit geht eine Petition, ausgehend von Union 1861 Schönebeck, durchs Netz. Das Präsidium des DKBC unterstützt diese Petition in hohem Maße und erklärt, dass der DKBC-Pokal mit dem Einverständnis aller Mannschaften weitergeführt werden kann. Dies erfolgt jedoch nur unter der Maßgabe der schriftlichen Erklärung aller Mannschaften, dass sie die Sportordnung in der derzeitigen Form, wie schon in den letzten zwölf Jahren praktiziert und von Schönebeck in der Petition aufgeführt, bis zum Ende des DKBC-Pokals akzeptieren.

Mannschaften, die in der Zwischenzeit auf Grund der bisherigen Umstände Probleme haben, weiter am Pokal teilzunehmen, dürfen kosten- und strafneutral ihre Mannschaften zurückziehen.

Der Spielleiter Pokal wird mit den betroffenen Mannschaften Entscheidungsspiele absprechen und diese organisieren.

Den genauen Wortlaut der Erklärung inkl. der Petition findet ihr in der PDF-Datei.

Kategorie: Topmeldungen, DKBC-Pokal