20.01.2016 • 11:09

Saskia Barth, Axel Schondelmaier und Wolfgang Lutz: DKBC wählte Sportler, Sportlerin und Trainer des Jahres 2015

Saskia Barth (KC Schrezheim)

Axel Scondelmaier (Rot-Weiß Zerbst)

Wolfgang Lutz (KC Schrezheim)

Das DKBC-Präsidium informiert:

Die Team-Vizeweltmeisterinnen Saskia Barth und Axel Schondelmaier sowie der Schrezheimer und Nationaltrainer U23 männlich, Wolfgang Lutz, erfuhren durch den DKBC hohe Anerkennungen für ihre herausragenden Leistungen 2015:

Saskia Barth (KC Schrezheim) wurde Sportlerin des Jahres 2015 im DKBC. Die 20-Jährige gewann im vergangenen Jahr Silber mit der deutschen Mannschaft in Speichersdorf. Beim Einzelweltpokal in Hirschau holte sie Gold in der U23 und ist bereits eine verlässliche Stütze beim deutschen Vizemeister Frauen, dem KC Schrezheim.

Axel Schondelmaier (Rot-Weiß Zerbst) wurde Sportler des Jahres 2015 im DKBC. Der 34-Jährige holte ebenfalls Silber bei der WM in Speichersdorf mit der Mannschaft. Mit Zerbst wurde der zugleich 2. Vorsitzende des SKC Unterharmersbach 2014 und 2015 Weltpokalsieger und Deutscher Meister sowie sowie 2015 Champions League-Sieger .

Wolfgang Lutz wurde Trainer des Jahres 2015 im DKBC. Der 51-Jährige ist beim KC Schrezheim seit 2003 maßgeblich für eine erfolgreiche Entwicklung verantwortlich, die das Frauenteam zum DKBC-Pokalsieg 2014, zur Vizemeisterschaft sowie in den Europapokal 2014 und 2015 geführt hat. Der Nationaltrainer U23 männlich, der das Team auf die WM 2016 in Kroatien vorbereitet, war in Speichersdorf 2015 Co-Trainer der Silber-Mannschaft Herren.

Die Ehrungen finden, anlässlich der DKB-Sportgala, am 18. März 2016 in Berlin/Mahlow statt.

Das Präsidium des DKBC gratuliert Saskia Barth, Axel Schondelmaier und Wolfgang Lutz sehr herzlich zur Wahl und der damit verbundenen Auszeichnung und Anerkennung ihrer Leistungen.

Weitere Informationen folgen auf der Homepage und auf Facebook sowie in der nächsten Ausgabe des Classic-Journals Anfang Februar 2016.

Zu den Präsidiumsinformationen des DKBC

Kategorie: Topmeldungen, Nationalmannschaft, Frauen/Männer, U23, Organisation, LV Württemberg, LV Sachsen-Anhalt, Internationale Wettbewerbe