18.05.2018 • 23:18

XIX. U23-Weltmeisterschaften – Sprint: Veronique Lanzke und Tanja Bayer als Beste im Viertelfinale ausgeschieden

Veronique Lanzke und Tanja Bayer

Saskia Barth und Tanja Bayer

Veronique Lanzke

U23-WM 2018 auf der DKBC-Homepage
Deutsches Album zum Sprint (Facebook)

Der Samstagnachmittag stand in Cluj ganz im Zeichen der Sprinter. Mit dabei waren fünf deutsche Athleten. 2016 wurde Anna Müller (jetzt Frauen-Nationalmannschaft) in der U23 Sprint-Weltmeisterin. dkbc-history: Der Weg zum Gold. 2018 war nur Tanja Bayer mit dem Erreichen des Sudden Victory im Viertelfinale wirklich nah an einer Medaille.Veronique Lanzke, die ebenfalls das Viertelfinale erreichte, scheiterte an der späteren Titelträgerin Mirna Bosak aus Kroatien. In der U23 männlich triumphierte Milorad Vojnovic (Serbien)

1. Runde, weiblich:
Veronique Lanzke – Laetitia Hert (FRA)
1:1 (87:93, 86:68) SV 24:13
Tanja Bayer – Bernadett Seres (ROU)
2:0 (89:80, 104:79)
Saskia Barth – Vera Rabanser (ITA)
1:1 (88:99, 97:74) SV 19:21
Saskia Barth hat schon neun WM-Medaillen seit 2014 gesammelt – eine im Sprint fehlt ihr aber weiterhin - gegen den starken SV von Rabenser war kein Kraut gewachsen.

männlich:
Daniel Barth – Jakob Jancar (SLO)
0:1 (104:114, 122:101)
Für Daniel Barth war es die letzte WM-Chance, da er das Einzel am Sonntag mit 600 Kegeln knapp verpasst hatte. Nocoh knapper udn dramatischer sein Aus beim Sprint-Auftakt. Hammer 226 in der Konkurrenz, aber 22:23 im SV nach starkem Kampf gegen – Jakob Jancar (SLO) war in einem Gigantenduell einen Kegeltouch besser.

Florian Wagner – Jakub Tomczyk (POL)
1:1 (99:97, 93:106) SV 23:21
Der bessere Räumer kommt mit sehr starkem SV verdient weiter.

Achtelfinale
Veronique Lanzke – Boglarka Hari (HUN)
1:1 (97:88, 95:98) SV 22:20
SV kann die Elsterwerdaerin offensichtlich – schon der zweite Sieg und mit 24 udn 22 Kegeln keineswegs nur glücklich.
Tanja Bayer –Sandra Szcepska (POL)
1:1 (100:92, 89:94) SV 22:17
Den einzigen Wackler bisher am Tage in ihrem Spiel merzte sie mit einem starken SV aus.
Florian Wagner – Barta Hungler (HUN)
0:2 (98:99, 94:116)
In die Vollen baute sich Florian Wagner viel zu viel Druck auf, lag beide Male zurück. Im ersten Satz war im Räumen die Wende möglich, danach war er chancenlos.

Viertelfinale
Veronique Lanzke – Mirna Bosak (CRO) 0:2
Die Kroatin, die sich anschließend den Titel sicherte, war sehr souverän, aber Veronique Lanzle hatte mit 77 Vollen (!) im 2. Satz eine große Chance, verspielte diese aber mit sechs Versuchen für das erste Bild.
Tanja Bayer – Olivera Cikos (SRB) 1:1 SV 13:22
Die Ingolstädterin hatte sich im 2. Satz sehr gut ins Spiel zurückgekämpft. Nach einer 4 und einer 3 im SV war für sie aber nichts mehr zu holen.

Sprint weiblich
GOLD:
Mirna Bosak (CRO)

SILBER: Nathalie Neubauer (AUT)
BRONZE: Fiona Steiner (AUT), Olivera Cikos (SRB)

Sprint männlich
GOLD:
Milorad Vojnovic (SRB)
SILBER: Marek Stefancik (SVK)
BRONZE: Anze Bajzeli (SLO), Luka Pozega (CRO)

Kategorie: Topmeldungen, U23, Weltmeisterschaften
Mediales Highlight 6.10.18
Alles auf einmal – Dankeschön.

DKBC-Image- und Erklär-Filme

Zur Homepage des Dachverbandes DKB

Archivinfo

Daten vor 2012 befinden sich noch teilweise noch auf der alten Homepage unter www.alt.dkbc.de