DKBC Ergebnisdienst

Corona-Leitfaden und FAQ für Spielbetrieb ab 15. Januar 2022 aktualisiert
Das DKBC-Präsidium hat in seiner Sitzung am 10. Januar 2022 den aktualisierten Corona-Leitfaden und die FAQ bestätigt und folgte dabei dem Beschluss der Terminkommission und Corona Task Force. Die Bundesligaspiele werden auf 2G+-Basis ausgetragen. Zu den Spielen sind bis auf Weiteres zudem keine Zuschauer und nur jeweils zehn Spieler:innen plus zwei Betreuer:innen pro Team sowie der/die Schiedsrichter:innen zugelassen.
Aktuelle Dokumente

Berichte von den Spieltagen der Frauen und Männer am 15./16. Januar 2022 in den DKBC-Bundesligen

Erste Niederlage für Pöllwitz, Rückzug von Auma - Gaisbach siegt zu fünft in Unterharmersbach

1. Bundesliga 120 Frauen, 11. Spieltag, 16. Januar 2022

Das erste, was sich am Spieltag klärte, war die Frage nach dem 1. Absteiger. Das ist Blau-Weiß Auma, die Mannschaft hatte sich kurz vor dem Spieltag aus der 1. Bundesliga zurückgezogen. Die erste Saisonniederlage musste am Sonntag Spitzenreiter SV Pöllwitz beim 2:6 in Liedolsheim hinnehmen. Auch Verfolger Poing patzte mit einem 4:4 zu Hause gegen Schrezheim, das damit den ersten "wirklichen" Saisonpunkt einfuhr, nachdem der Sieg vom November vergangenen Jahres in Auma aufgrund des Rückzuges annulliert worden war. So hat Bamberg mit dem 7:1 in Lorsch nach Minuspunkten zum Führungsduo inzwischen aufgeschlossen. Pirmasens besiegte Erlangen-Bruck mit 6:2. Weiterlesen

2. Bundesliga Mitte 120 Frauen, 13. Spieltag, 16. Januar 2022
Beim 5:3-Sieg der Fronbergerinnen gegen Spitzenreiter Mainz war Anna-Lisa Lippert die Spielerin der Stunde. Im Duell der Teambesten distanzierte sie Melanie Helbach mit dem Ligabestwert von 610 Kegeln um 34 Zähler und trug damit maßgeblich zum Neun-Kegel-Vorsprung im Gesamt bei. Eggeolsheim verpasste aber gleichzeitig durch eine. 1,5:6,5-Heimniederlage gegen Karlstadt den Sprung an die Tabellenspitze, sodass jetzt sechs Teams nur drei Minuspunkte auseinanderliegen. Die beiden weiteren Partien des Spieltages wurden verlegt. Der Spieltag im Überblick

2. Bundesliga Ost 120 Frauen, 11. Spieltag, 16. Januar 2022
Elsterwerda gewann beim Tabellenletzten Leitzkau sicher 6:2 , während das Verfolgerduell zwischen Stollberg und Schönebeck verlegt werden musste. So sprang zwischenzeitlich Wriezen dank eines 6:2 gegen Schafstädt auf Rang 2. Im Tabellenkeller sammelten Zerbst II mit einem 7:1 gegen Wolfsburg und Bennewitz (6:2 gegen Bautzen) wichtige Zähler. Der Spieltag im Überblick

2. Bundesliga Süd 120 Frauen, 11. Spieltag, 16. Januar 2022
Der Aufreger schlechthin war der 5:3-Sieg der Gaisbacherinnen in Unterharmersbach. Sie traten nur zu fünft an, gewannen alle Duelle und waren so uneinholbar vorn. Für Bianca Zimmermann blieb ohne Gegnerin am Schluss ein Solospiel, das sie zu sehr starken 626 Kegeln und über den Ligabestwert hinaus zum Titel "Spielerin des Spieltages" führte. Im verbliebenen zweiten Spiel siegte Schretzheim sicher mit 7:1 gegen Waldkirch und sprang auf Rang 2 und liegt nach Pluspunkten gleichauf mit Spitzenreiter Poing II, dessesn Spitzenspiel gegen Schrezheim II verlegt wurde. Der Spieltag im Überblick

Die Unterharmersbacherin Bianca Zimmermann wurde mit 626 Kegeln "Spielerin des Spieltages". Foto: SKC

Schwabsberg mit wichtigem Auswärtssieg in Amberg – Radovan Vlajkov mit 671 Kegeln "Spieler des Spieltages

1. Bundesliga 120 Männer, 13. Spieltag, 15. Januar 2022

Der Verlierer des Spieltages an der Tabellenspitze waren die Wernburger, die in Breitengüßbach lange Zeit in Führung lagen, am Ende aber beim 2:6 ohne Punkte nach Hause fuhren. Die Thüringer mussten den Kontakt zum Vorderfeld abreißen lassen, weil neben den Güßbachern auch Bamberg (6:2 gegen Berlin in Seelow) und Hallbergmoos (7:1 in Kaiserslautern) ihre Auswärtsaufgaben lösen konnten. Am Tabellenende war Schwabsberg der große Gewinner und konnte sich mit einem 6:2-Erfolg in Amberg aus dem unmittelbaren Abstiegsbereich befreien. Weiterlesen

2. Bundesliga 120 Mitte Männer, 13. Spieltag, 15. Januar 2022

Die knappe, aber dennoch überraschende 2:6-Niederlage von Zeil in Rothenbergen und die Spielfreiheit des bisherigen Tabellenführers Hirschau führten zu einem Wechsel an der Spitze. Lorsch kehrte nach einem 7:1 gegen Bamberg II an die Tabellenspitze zurück, Regensburg sprang auf Rang 2, wobei der SC beim 5:3 gegen Schlusslicht Eibach nach zwei Duellverlusten in der Mitte überraschend lange um den Sieg zittern musste. Den Partiebestwert erzielte der Lorscher Holger Walter mit 628 Kegeln. Neben Rothenbergen gewann auch Ohrdruf mit einem 6:2 gegen Mutterstadt wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Der Spieltag im Überblick

2. Bundesliga 120 Ost Männer, 13. Spieltag, 15. Januar 2022

Der 6:2-Erfolg der Zwickauer in Markranstädt war eine faustdicke Überraschung des Spieltages und führte zu einem Tabellenwechsel zwischen beiden Teams. Da auch Stollberg seinen. Heimaufgabe gegen Schönebeck mit 6:2 löste, liegen die ersten drei Teams nach Minuspunkten nur zwei Zähler auseinander. Beim unerwarteten 6:2-Auswärtserfolg der Wolfsburg bei der Zerbst-Reserve avancierte Gastakteur Mathias Hähnel mit 658 Kegeln zum Ligabesten. Semper/AdW verlor beim 3:5 zu hause gegen Leipzig zu viele Kegel in der Mitte (-142), um im Kampf gegen den Abstieg punkten zu können. Der Spieltag im Überblick

2. Bundesliga 120 Süd Männer, 11. Spieltag, 15. Januar 2022

Ausgerechnet zu Hause musste Spitzenreiter Unterharmersbach mit einem 3:5 gegen Wolfach-Oberwolfach die erste Saisonniederlage hinnehmen. Auch im Kampf um den Ligabestwert hatte Florian Faißt (Wolfach-Oberwolfach) mit 651 Kegeln knapp die Nase vor Frederic Koell (Unterharmersbach) vorn. Kipfenberg feierte mit einem 6:2 gegen Denkendorf einen wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg und zog die Gäste tiefer in den Tabellenkeller hinunter. Die zwei weiteren Partien wurden coronabedingt verlegt. Der Spieltag im Überblick

 

Der serbische Weltmeister in Diensten des VFB Hallbergmoos, Radovan Vlajkov, wurde mit 671 Kegeln "Spieler des Spieltages". Foto: Mario Dahmen