DKBC Ergebnisdienst

Viermal duellieren sich die Bundesligisten, drei Landespokalvertreter für Viertelfinale sicher

DKBC-Pokal Frauen, Achtelfinale, 18. Dezember 2022

Zwei Erstligaduelle stehen im Fokus des Achtelfinales der Frauen. Der Aufsteiger Eggolsheim erwartet den Europapokalsieger Pöllwitz, NBC-Pokalsieger Poing trifft auf Erlangen-Bruck. Meister Bamberg reist zum Landespokalvertreter ins niederbayerische Oberlauterbach. Insgesamt sind noch sechs Landespokalvertreter im Wettbewerb vertreten. Die rein Brandenburger Partie Friedrichshain – Lauchhammer garantiert mindestens einen Vertreter auch im Viertelfinale, das im April 2023 ausgespielt wird.

Zwei der Achtelfinalteilnehmer werden am 11. Dezember in zwei Nachholspielen erst noch ermittelt. Dabei ist Titelverteidiger Liedolsheim in Gräfinau-Angstedt sicherlich Favorit, offener scheint der Ausgang im Duell des Landespokalvertreters Roßdorf gegen Zweitligisten Breitengüßbach.

DKBC-Pokal Männer, Achtelfinale, 17. Dezember 2022 und /28. Januar 2022

Zweimal treffen im Achtelfinale der Männer Bundesligisten direkt aufeinander. Mit Breitengüßbach und Raindorf duellieren sich zwei Champions-League-Teilnehmer. In der Bundesliga behielt Raindorf mit 5:3 im Oktober knapp die Oberhand. Mit Hallbergmoos gegen Wernburg gibt es eine Neuauflage der Partie aus der Bundesligarunde am 19. November. Titelverteidiger Zerbst empfängt den Zweitlisten Ettlingen, Rekordpokalsieger Bamberg mit Mörfelden den anderen noch verbliebenden Vertreter aus dem Bundesligaunterhaus. Dieses Spiel findet erst am 28. Januar 2023 statt.

Gleich zwei Landespokalvertreter werden sicher im Viertelfinale im April nächsten Jahres dabei sein, denn mit Mehltheuer gegen Singen und Sandhausen gegen Polizei SV Bamberg (ebenfalls erst am 28. Januar 2023)  treffen vier "Underdogs" direkt aufeinander