Bundesliga aktuell

RSS-Newsfeed
Bundesligen Frauen 2019/20, 16. Spieltag

Bamberger Galavorstellung mit 3676 Kegeln / Bautzen Meister in Nord/Ost / Gammelshausen-Rückzug verhindert vorzeitige DJK-Meisterschaft

(08.03.20) In der 1. Bundesliga 120 Frauen setzten sich die vier erstplatzierten Teams in der Tabelle in Heimspielen durch. Mit 3676 Kegeln setzte dabei Spitzenreiter Bamberg ein eindrucksvolles Zeichen und hat im Titelrennen zwei Punkte Vorsprung auf Poing und Liedolsheim. Bavaria Karlstadt konnte durch einen 5:3-Sieg im Aufsteigerduell gegen die als Absteiger bereits feststehenden Regensburgerinnen bis auf drei Punkte an Erlangen-Bruck herankommen, und den FSV so noch einmal etwas unter Druck setzen.
Der MSV Bautzen steht als Meister in Nord/Ost fest, in Süd/Mitte braucht DJK nach dem Rückzug von Gammelshausen doch noch einen Punkt.
16. Spieltag Frauen

DKBC-Bundesligen Männer 2019/20, 16. Spieltag

Staffelstein und Bamberg rücken auf Medaillenplätze vor / Lorscher Abstieg besiegelt / Dominik Kunze mit 710 Kegeln

(07.03.20) Spannend ist es nach der entschiedenen Meisterschaft für Titelverteidiger Zerbst in der 1. Bundesliga 120 Männer weiterhin im Kampf um die anderen Plätze auf dem Treppchen. Der in dieser Saison so überragende Tabellenzweite Breitengüßbach unterlag beim NBC-Pokalsieger in Raindorf und musste Bamberg und Staffelstein in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Am Tabellenende steht nach Hirschau auch Lorsch als Absteiger fest. Beide spielen in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Mitte 120. Der Bamberger Dominik Kunze erzielte mit 710 Kegeln den Bestwert am Spieltag. In Nord/Ost gab es einen Wechsel an der Tabellenspitze, durch einen Sieg im direkten Duell löste Berlin Wolfsburg auf Platz 1 ab. Alle Hoffnungen auf die Meisterschaft mussten Zwickau (Ost/Mitte) und Bobingen (Süd/West) nach Auswärtsniederlagen begraben. 16. Spieltag Männer

Bundesligen Männer 2019/20, 15. Spieltag

Zerbst ist wieder Deutscher Meister / Tobias Schröder mit erneut toller Heimperformance: 739 Kegel

(29.02.20) Rot-Weiß Zerbst konnte im Spitzenspiel gegen Bamberg nach einer 3:1-Führung bereits in der Mitte vorzeitig die Titelverteidigung feiern und siegte am Ende mit 6:2. Breitengüßbach konnte nach einem 6:2 gegen Amberg wieder auf Rang 2 vorrücken. Für Hirschau sind nach dem achtbaren 3:5 in Friedrichshafen auch die theoretischen Chancen auf den Klassenerhalt passé. in den 2. Bundesligen gab es nur in Süd/West einen neuen Spitzenreiter: Der bisherige Tabellenführer Kipfenberg unterlag gegen die neue Nummer 1 Verfolger Hallbergmoos.
15. Spieltag Männer