Bundesligen



Die Seriensieger – Bambergs Frauen und Zerbster Männer


Hinweis: In der Saison 2019/20 werden die Bundesliga-Mannschaften durch eine Ligenstrukurreform auf jeweils drei Zweitliga-Staffeln (bisher vier) und damit von 100 auf 80 Mannschaften reduziert. Ab der Saison 2020/21 nehmen bei Frauen und Männern jeweils eine 1. Bundesliga 120 sowie die 2. Bundesligan Nord, Mitte und West mit regulär jeweils zehn Mannschaften den Spielbetrieb auf.
Die Meisterschaften im DKBC auf einen Blick
Seriensieger I: Victoria Bamberg wurde in der Saison 2018/19 zum 21. Mal Deutscher Meister; stehend von links: Betreuer Harald Grätzsch, Ioana Antal, Alina Dollheimer, Beata Wlodarczyk, Ines Maricic, DKBC-Präsident Jürgen Franke; kniend von links: Corinna Kastner, Sina Beißer, Daniela Kicker und Melissa Stark. Foto: SKC

Seriensieger II: Der SKV Rot-Weiß Zerbst wurde in der Saison 2018/19 zum 14. Mal Deutscher Meister. Hinten von links: Andreas Lepsi (Marketing), Thomas Schneider, Jürgen Pointinger, Fabian Seitz, Timo Hoffmann, Lothar Müller (Präsident), Andreas Förster (Sportwart); knieend von links: Boris Benedik, Manuel Weiß, Mathias Weber und Martin Herold (Teammanager).