Aktuell auf einen Blick

RSS-Newsfeed
Bundesligen
Meister Zerbst in Raindorf deutlich geschlagen

(25.02.24 20:28 Uhr) Mit einem 7:1-Kantersieg in der 1. Bundesliga Männer machten die Chambtalkegler in Raindorf das Meisterrennen noch einmal spannend. Als erster Absteiger steht Aufsteiger Plankstadt fest. Bei den Frauen machte Eggolsheim mit einem Sieg in Schrezheim den Abstiegskampf noch spannender. mehr ...


Jugend
Dokumente zur DJM 2024 veröffentlicht

(21.02.24 11:56 Uhr) Zur Deutschen Jugend Meisterschaft vom 9.-12. Mai 2024 in München wurden vom DKBC-Jugendvorstand aktuelle Dokumente zur Verfügung gestellt. mehr ...


Champions League 2023/24
Drei deutsche Titelsammler:innen im Final Four

(17.02.24 20:38 Uhr) Männer-Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst rang Weltpokalsieger KK Neumarkt in einem spektakulären Rückkampf mit zwei Resultaten jenseits der 4000er-Grenze mit 5:3 nieder (Hinspiel 7:1). Frauen-Europapokalsieger Pöllwitz siegte beim NBC-Pokalsieger KK Istra Porec nach dem 7:1-Hinspielsieg auch auswärts 6:2. Der SKK Chambtalkegler Raindorf schließlich sicherte sich mit einem erneuten 6:2 gegen Triglav Kranj das Weiterkommen. Das Final Four findet am 30./31. März in Backa Topola (SRB) statt. mehr ...


DKBC-Pokal 2023/24
Viertelfinal-Auslosung: Pokalkracher bei den Frauen / Landesvertreter mit Erstligabesuch

(16.02.24 10:11 Uhr) Vier "Spiele des Jahres" wurden am Mittwoch bei der Auslosung zum DKBC-Pokal-Viertelfinale gezogen. Neben dem Duell der bislang letztmaligen Pokalsieger bei den Frauen zwischen Bamberg (Sieger 2023) und Liedolsheim (Sieger 2019) erwarten auch die drei verbliebenen Landespokalvertreter erstklassige Mannschaften: Der KSV Gräfinau-Angstedt trifft bei den Frauen auf den NBC-Pokalteilnehmer KC Schrezheim. Bei den Männern erwartet VKC Eppelheim den SV Wernburg und die SG Vollkugel "die 13er" Waldhof den Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst. mehr ...


DKBC-Pokal 2023/24
Raindorf und Eggolsheim ausgeschieden / Viertelfinalauslosung am Mittwoch

(12.02.24 11:45 Uhr) Mit den Raindorfer Männern (in Ettlingen) und Eggolsheimer Frauen (in Gräfinau-Angstedt) mussten zwei Erstligisten bei unterklassigen Teams im Achtelfinale die Segel streichen. Auch Waldkirch unterlag im Frauen-Erstligaduell in Schrezheim und schied aus. Bei der Auslosung am Mittwoch auf Sportdeutschland sind noch drei Nicht-Bundesligisten im Rennen: die Landespokalvertreter Gräfinau-Angstedt (Frauen) und Vollkugel „die13er“ Waldhof sowie der Vorjahresfinalist Eppelheim (beide Männer). Ebenfalls auf dem Losrad vertreten sind unter anderem die Titelverteidiger aus Bamberg (Frauen) und Zerbst (Männer). mehr ...


Organisation
Sportler:innen und Trainerin des Jahres 2023

(12.02.24 11:16 Uhr) Das Präsidium des DKBC hat unter Einbeziehung der Vorschläge aus den Landesverbänden die "Sportler:innen und die Trainerin des Jahres 2023" gewählt. Bei den Frauen wurde die deutsche Einzelmeisterin und WM-Dritte mit der Mannschaft, Alena Bimber, vom SKC Victoria Bamberg gewählt. Bei den Männern wurde der vierfache U18-Weltmeister, Fabian Zimmermann, vom SKC Unterharmersbach gekürt. Als Trainerin des Jahres 2023 wurde Susanne Straub für ihre jahrezehntelange Tätigkeit in der Jugendarbeit beim TSV Lauf 1902 - Gut Holz 1923 erwählt. Das Präsidium des DKBC gratuliert allen Ausgezeichneten. mehr ...


Bundesligen
Liedolsheim und Zerbst Spitzenreiter vor letztem Saisondrittel

(06.02.24 10:10 Uhr) Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst bei den Männern und der KV Liedolsheim bei den Frauen gehen als Spitzenreiter in die zweiwöchige Ligapause vor dem letzten Saisondrittel in der Bundesligasaison 2023/24 im Sportkegeln Classic. Am kommenden Wochenende steht das DKBC-Pokal-Achtelfinale im Fokus, am Wochenende darauf die Rückspiele in der Champions League. mehr ...


Deutsche Meisterschaften
DM-Austragungsorte bei Senior:innen getauscht

(02.02.24 19:07 Uhr) Die Austragungsorte für die Deutschen Meisterschaften Senior:innen 2024 wurden getauscht. Die Einzelmeisterschaften (DEM) finden in Weinheim statt, die Mannschaftsmeisterschaften (DMM) in Ettlingen. Den Verantwortlichen beider Austragungsorte gebührt der Dank für ihre Bereitschaft.


Deutsche Meisterschaften
Zuteilungen für DM 2024 veröffentlicht

(30.01.24 11:05 Uhr) Für die DM 2024 wurden vom Spielleiter Meisterschaften die Zuteilungen veröffentlicht. mehr ...


Bundesligen
Schrezheim festigt Rang 4 beim 7:1 in Zerbst

(28.01.24 14:59 Uhr) In einem Nachholspiel der 1. Bundesliga Frauen am Sonntag siegte Schrezheim klar mit 7:1 in Zerbst und festigte Rang 4. Die Gastgeberinnen verblieben damit auf einem Abstiegsrang. Ein vorgezogenes Spiel in der 2. Bundesliga Süd Männer gewann Kipfenberg mit 7:1 in Villingen. mehr ...


Champions League 2023/24
Champions League-Viertelfinale begann mit drei deutschen Siegen

(28.01.24 12:22 Uhr) Mit einer starken Bilanz brillierten die drei deutschen Mannschaften in den Hinspielen der Champions League 2023/24. Der Titelverteidiger bei den Männern, Rot-Weiß Zerbst, siegte beim Weltpokalsieger ebenso eindrucksvoll mit 7:1 wie auch Europapokalsieger Pöllwitz zu Hause gegen NBC-Pokalsieger Porec. Nach anfänglichen Mühen konnte sich auch Europapokalsieger Raindorf bei den Männern gegen Kranj mit 6:2 durchsetzen. Die Rückspiele finden am 17. Februar statt. Die Sieger erreichen das Final Four am 30./31.03.24 in Backa Topola (SRB). mehr ...


Lehrwesen
B-Trainer-Fortbildung vom 12.-14.07.24 in Haibach

(08.01.24 07:59 Uhr) Der DKBC bietet eine Trainerfortbildung B-Lizenz vom 12.-14. Juli 2024 in Haibach an. Anmeldungen nimmt die DKBC-Geschäftsstelle entgegen. Weitere Informationen können der Ausschreibung entnommen werden. Ausbildungen im DKBC


Nationalmannschaften
Interview mit Oliver Scholler zu U23-Länderspielen und zum WM-Jahr 2024

(27.12.23 12:48 Uhr) Ein Interview mit Oliver Scholler schließt die Berichterstattung von den U23-Länderspielen in Bozen (ITA) ab. Gleichzeitig gibt DKBC-Cheftrainer einen Ausblick auf die Vorbereitung der WM-Saison 2024.

mehr ...


Hall of Fame 2024
Bei Heim-WM Medaillensatz komplettiert

(20.12.23 00:02 Uhr) Mit Team-Silber 2009 komplettierte Oliver Scholler in Dettenheim seinen Männer-Medaillensatz und verabschiedete sich als Spieler von der internationalen Bühne. 2005 war der heute 50-Jährige in Novi Sad auf der Schlussbahn eingewechselt worden und sicherte nervenstark den Titel. 2002  – noch über die 200-Wurf-Distanz – gewann er in Osijek mit der Mannschaft Bronze. Regelrecht legendär wurde sein Dettenheimer Halbfinalduell gegen Levente Kakuk, als er auf den Schlussbahnen den deutschen Sieg gegen den amtierenden Weltmeister aus dem Feuer riss.
Schon in der U23 feierte er 1993 und 1995 Nachwuchs-WM-Gold. Prägend für seinen Weg war Vater und Trainer Hartmut "Sepp" Scholler auf den ersten Stationen bei Gut Holz Nürnberg und Gut Holz Lauf. Nach einem zwischenzeitlichen Wechsel zum damaligen Erstliga-Aufsteiger SKK Alt-München folgte ein regelrechter "Meisterweg" über Victoria Bamberg zu Rot-Weiß Zerbst, der ihm insgesamt 13 Titel einbrachte. 2014 beendete er seine Karriere nach zehn rot-weißen Jahren. Zu diesem Zeitpunkt gehörte er schon zwei Jahre dem DKBC-Trainerstab als Co-Trainer Männer an. Bei der Heim-WM 2015 in Speichersdorf war er Männer-Nationaltrainer, übernahm später die U23 männlich und im Sommer 2022 das Amt des DKBC-Cheftrainers.
mehr ...


Hall of Fame 2024
Ein Vierteljahrhundert voller Erfolge

(16.12.23 07:00 Uhr) Über die Stationen TSV Pfaffenberg, SKK Oberlauterbach, SKV Regensburg und CT Coburg landete die gebürtige Regensburgerin 1996 bei Victoria Bamberg und avancierte über ein Vierteljahrhundert lang zum nationalen und internationalen Serientäter, was Erfolge angeht. Mit den Bambergerinnen gewann sie gleich mehrfach alle Trophäen, die es zu gewinnen gab. Mit den deutschen Frauen holte sie uwischen 2000 und 2017 viermal den Weltmeistertitel im Team. Im Nachwuchs gewann sie zehnmal Gold, viermal auf Anhieb bei ihrem ersten Auftritt 1996 in Bratislava in der U18 als erfolgreichste Athletin, 2001 konnte sie dieses besondere Prädikat mit drei Titeln in Koper – inzwischen in der U23 – wiederholen. 2009 und 2011 wurde sie zur DKBC-Sportlerin des Jahres gewählt. Daniela Kicker ist Co-Nationaltrainerin der deutschen Frauen und war jahrelang Nationaltrainerin der U23 weiblich. Seit 2021 ist die Betriebswirtin Botschafterin von goolkids, ein Netzwerk in ihrer Heimatregion, das im Sinne sportlicher Inklusion auf die Integration von sozial benachteiligten Kindern unterschiedlicher Herkunft setzt. mehr ...


Hall of Fame 2024
Über die Hobbysuche bis zum Cheftrainer und Präsidenten

(12.12.23 11:42 Uhr) Günther Doleschel war 1978 mit seiner Frau Waltraud auf der Suche nach einem gemeinsamen Hobby und landete im Westhausener Gemeindehaus beim Kegeln. Ab 1989 baute der gelernte Industriekaufmann dann die Jugendarbeit beim TSV Westhausen auf, später war er Fördergruppenleiter im Württembergischen Kegler- und Bowlingverbandes (WKBV). 1998 übernahm der ehemalige jahrzehntelange Berufssoldat die deutsche U23 und führte sie dreimal in Folge zum WM-Mannschaftstitel. 2004 wurde er Trainer der deutschen Männer und gewann mit ihnen 2005 in Novi Sad die Goldmedaille. 2008 legte er aufgrund von Verbandsquerelen sein Amt nieder, widmete sich aber weiter seiner Tätigkeit beim deutschen Classic-Vorzeigeclub Rot-Weiß Zerbst. 2012 kehrte er in die Nationalmannschaft zurück und war zehn Jahre lang Cheftrainer des DKBC. Der Vater zweier Kinder ist seit April 2022 Präsident des WKBV. mehr ...


Champions League 2023/24
Drei deutsche Teams im Lostopf für Runde 2

(09.12.23 20:35 Uhr) Zerbst und Pöllwitz waren bereits nach der Startgruppe fix in der 2. Runde +++ Raindorf ebenfalls sicher mit einem Kantersieg in Ungarn +++ Hallbergmoos verabschiedete sich mit einem 5:3 gegen Weltpokalsieger Neumarkt aus dem Wettbewerb +++ Liedolsheim rann Vorsprung in Prag durch die Finger + Auslosung mit deutschem Trio am 18. Dezember CL auf Liga/Pokal News


Hall of Fame 2024
Zum Abschluss endlich die Einzelmedaille

(08.12.23 06:30 Uhr) Axel Schondelmaier gewann im U23-Bereich 2001 und 2003 seine ersten beiden WM-Goldmedaillen und gehörte 2005 zum deutschen Weltmeister-Team bei der WM 2005 in Novi Sad. Der 42-Jährige gebürtige Wolfacher, begann 1989 in seinem Heimatort mit dem Kegeln, ging als Elfjähriger zum SKC Unterharmersbach und kehrte schließlich nach acht Jahren in Walldorf und sieben in Zerbst, 2017 wieder an den Harmersbach zurück. Er gewann insgesamt sieben WM-Medaillen bei den Männern, holte mit Zerbst alle Vereinstitel, die es im Kegeln zu gewinnen gibt und spielte sich im Oktober 2016 mit exakt 700 Kegeln frühzeitig in den erlauchten Klub der 700er. Zum Abschluss seiner Nationalmannschaftskarriere gelang dem Bankfachwirt mit dem Sprint-Silber von Cluj die erste WM-Einzelmedaille. Beim SKC ist er 2. Sportwart und Trainer. mehr ...


Hall of Fame 2024
Das schönste Geschenk bei der Heim-WM

(04.12.23 07:31 Uhr) Simone "Sissi" Schneider bestritt 1993 ihre erste Weltmeisterschaft in der U23 in Budapest. In dieser Altersklasse gewann sie insgesamt viermal Gold. Team-Weltmeister wurde sie bei den Frauen 1998, 2000 und 2004. 2014 kehrte sie nach längerer Verletzungspause noch einmal in die Nationalmannschaft zurück und gewann Bronze im Sprint und wurde 2017 noch einmal Weltmeisterin mit der Mannschaft bei der Heim-WM in Dettenheim. Inzwischen 46-jährig bestritt sie in Rokycany 2019 ihre neunte WM bei den Frauen und beendete nach Bronze mit dem Team endgültig ihre Nationalmannschaftskarriere. Mit dem KC Schrezheim, bei dem sie nach Stationen in Dresden und Stuttgart von 2001 spielte, gewann sie 2015 den Europapokal und 2016 den NBC-Pokal. mehr ...


Bundesligen
Infos zum 8. Bundesliga-Spieltag

(19.11.23 18:00 Uhr) Wir berichten vom aktuellen Spieltag in den Bundesligen – Schlagzeilen Männer: Zerbst und Raindorf setzen sich in der Tabelle ab / Bamberg jetzt Dritter / Dramatik bis zum letzten Wurf in Schwabsberg. Spieler des Spieltages: Timo Hoffmann (Zerbst, 728 Kegel). Schlagzeilen Frauen: Liedolsheim reist am 3. Dezember als Herbstmeister nach Bamberg / "Mücken" lassen Punkt in Schrezheim liegen. Spielerin des Spieltages. Sarah Conrad (Pöllwitz, 628).
Zu den Liga/Pokal News


Jugend
U14-Ländervergleich 2023 in Lorsch

(05.11.23 18:11 Uhr) Beim U14-Ländervergleich siegte Thüringen in allen drei Mannschaftswettbewerben (Gesamt/männlich/weiblich) und war auch in vier der sechs Einzeldisziplinen sowie im Tandem Mixed erfolgreich. Je ein Einzelsieg in der Athletik ging an Sachsen und Rheinland-Pfalz. Zum Ländervergleich


Jugend
DKBC-Jugend verlost Teilnahmen für Meet&Greet 2024 in Bamberg

(02.11.23 11:00 Uhr) In einer Aktion auf Homepage, Sozialen Medien und länderübergreifenden Veranstaltungen – wie am Wochenende beim U14-Ländervergleich in Lorsch – können Jugendliche mit ein bisschen Glück ein Meet&Greet mit Ironkegler Manuel Weiß und weiteren Bundesligastars am 22. Juni 2024 in Bamberg gewinnen. Insgesamt werden zwölf Lose an den Deutschen Jugendmeisterschaften 2024 in München gezogen.
Programm/Teilnahmebedingungen