Am letzten Spieltag wird bei den Männern Meister Zerbst geehrt, aber in den Bundesligen insgesamt noch fünf Meister gesucht. Ein historisches Topduell gibt es dabei bei den Frauen im Titel-Showdown zwischen Vorjahreszweiten Liedolsheim und Titelverteidiger Bamberg.

Bundesligen am 06./07. April 2024


Bei den Frauen erzielte die Schrezheimerin Kahrin Lutz (Foto) mit 712 Kegeln einen neuen Bundesligarekord und übertraf als erste deutsche Classicerin die 700er-Marke. Noch drei Meistertitel sind vakant, unter anderem der Deutsche Meistertitel 2024, um den sich Liedolsheim und Bamberg am letzten Spieltag beim KVL streiten werden. Pöllwitz wird Saisondritter werden. Zerbst und Auma steigen aus der 1. Bundesliga ab.

Raindorf ist zum dritten Mal in Folge Vizemeister. Glückwunsch in die Oberpfalz. Wernburg ergriff mit einem 6:2 gegen Schwabsberg und 708 Kegeln von Alexander Conrad den Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt und hat jetzt ein Abstiegsendspiel in Leipzig am letzten Spieltag. Die offenen Meisterentscheidungen in den Zweiten Ligen Mitte und Süd fallen ebenfalls erst am letzten Spoiekltag.

 

Champions League, Final Four in Backa Topola (SRB) am 30./31.03.24

Beim Final Four in der Champions League in Backa Topola verteidigte Rot-Weiß Zerbst den Titel durch ein 5:3 im Finale gegen KK Zapresic. Der SV Pöllwitz holte bei seiner ersten Finalteilnahme nach einem 3:5 gegen Mlaka Rijeka Silber. Der SKK Raindorf gewann durch ein 5:3 im Spiel um Platz 3 gegen Zeleziarne Podbrezova mit Bronze seine erste Medaille beim Final Four in der Königsklasse. Das Präsidium des DKBC gratuliert allen sehr herzlich.

Bundesligen am 23./24. März 2024

Zwei Spieltage vor Schluss machte Männer-Titelverteidiger Zerbst die 18. Deutsche Meisterschaft in Folge perfekt. Mit drei 700ern und 4174 Kegeln stellten die Rot-Weißen beim 8:0 gegen Breitengüßbach einen neuen Saisonrekord auf und stellten mit Igor Kovacic und seinen 719 Kegeln den "Spieler des Spieltages". Olympia Mörfelden steht nach einer 1:7-Heimniederlage gegen Bamberg als zweiter Absteiger nach Plankstadt fest.

Bei den Frauen steht Waldkirch als erster Absteiger aus der 1. Bundesliga fest. Zweitliga-Aufsteiger Warmensteinach hingegen marschiert von der Bayernliga über die Zweite Liga Mitte durch bis ins Oberhaus in der kommenden Saison. Spielerin des Spieltages wurde die Liedolsheimerin Bianca Zimmermann mit 669 Kegeln.

Bundesligen am 16./17. März 2024

Mit einer Gedenkminute und dem Spielen mit Trauerflor bekundeten die Bundesligavereine am 15. Spieltag ihre Verbundenheit mit der SG Geiseltal Mücheln, die vor einer Woche ihren "Leitwolf" Andreas Kühn auf tragische Weise durch einen Verkehrsunfall verloren hatte. Sein Platz auf der Bahn an diesem Spieltag blieb leer, ebenso der seines Gegners, um Chancengleichheit im Wettkampf zu bewahren...

DKBC-Pokal-Viertelfinale am 9./10. März 2024

Im DKBC-Pokal-Viertelfinale setzten sich sieben Erstligisten und mit Vorjahresfinalisten VKC Eppelheim bei den Männern auch ein Verein aus den Landesverbänden durch und bilden das Teilnehmerfeld für das Final Four am 27. und 28. April in Ulm. Bei den Frauen qualifizierten sich neben Titelverteidiger Bamberg Europapokalsieger Pöllwitz, Schrezheim und Erlangen-Bruck. Bei den Männern begleiten Titelverteidiger Zerbst aus dem Oberhaus Bamberg und Hallbergmoos. Die Auslosung für das Halbfinale findet am Montag um 15 Uhr auf Sportdeutschland.tv statt.

In der 2. Bundesliga Süd Frauen trennten sich Poing und Gaisbach in einem Spiel vom 16. Spieltag 4:4.

Bundesligen am 2./3. März 2024

Durch die 2:6-Niederlage von Liedolsheim gegen Schrezheim übernahm Bamberg die Tabellenführung in der 1. Bundesliga Frauen. Pöllwitz lauert hinter dem Duo mit einem Punkt weniger. Am Tabellenende kletterte Auma aus den Abstiegsrängen, Zerbst rutschte in diese hinein.

Im Topspiel der 1. Bundesliga Männer konnte Hallbergmoos durch einen wichtigen 5:3-Auswärtssieg zur Victoria aufschließen und den Kampf um Platz 3 spannend machen. Mörfelden und Wernburg gewinnen wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Champions League, Final-Four-Auslosung am 29. Februar 2024

Bei der Auslosung in Budapest für das Final Four in der Champions League zog der zweifache ungarische Teamweltmeister Zsombor Zapletan Europapokalsieger Pöllwitz als Gegner von Alimenta Novi Sad. Bei den Männern machen Titelverteidiger Zerbst und Europapokalsieger Raindorf einen Finalisten unter sich aus. Gespielt wird im serbischen Backa Topola am 30./31. März.

Bundesligen am 24./25. Februar 2024

Mit einem 7:1-Kantersieg in der 1. Bundesliga Männer machten die Chambtalkegler in Raindorf das Meisterrennen noch einmal spannend und liegen nur noch zwei Punkte hinter Titelverteidiger Zerbst. Als erster Absteiger steht Aufsteiger Plankstadt fest, nachdem Markranstädt überraschend einen Punkt gegen Hallbergmoos geholt hatte.

In der 1. Bundesliga Frauen blieb vorn alles beim Alten, weil alle Titelfavoritinnen siegten. Da Eggolsheim unerwartet in Schrezheim punktete, wird der Abstiegskampf im Keller zwischen den letzten vier Teams immer spannender.

Classic-Kegeln am Samstag, 17. Februar 2024

Bei den Rückspielen in der 2. Runde der Champions League (17.02.24) zogen der Titelverteidiger bei den Männern, Rot-Weiß Zerbst, sowie die Europapokalsieger SV Pöllwitz und SKK Raindorf ins Final Four ein.

Das Nachholspiel in der 2. Bundesliga Süd Frauen gewann Leimen 5:3 gegen Oberlauterbach und riss die Gäste mit in den Kampf gegen den Abstieg. Sportwinner

DKBC-Pokal, Viertelfinale, Auslosung 14. Februar 2024

Vier "Spiele des Jahres" wurden am Mittwoch bei der Auslosung zum DKBC-Pokal-Viertelfinale gezogen. Neben dem Duell der bislang letztmaligen Pokalsieger bei den Frauen zwischen Bamberg (Sieger 2023) und Liedolsheim (Sieger 2019) erwarten auch die drei verbliebenen Landespokalvertreter erstklassige Mannschaften: Der KSV Gräfinau-Angstedt trifft bei den Frauen auf den NBC-Pokalteilnehmer KC Schrezheim. Bei den Männern erwartet VKC Eppelheim den SV Wernburg und die SG Vollkugel "die 13er" Waldhof den Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst.

DKBC-Pokal, Achtelfinale, 10./11. Februar 2024

Mit den Raindorfer Männern (in Ettlingen) und Eggolsheimer Frauen (in Gräfinau-Angstedt) mussten zwei Erstligisten bei unterklassigen Teams im Achtelfinale die Segel streichen. Auch Waldkirch unterlag im Frauen-Erstligaduell in Schrezheim und schied aus. Mit dabei sind noch drei Nicht-Bundesligisten: die Landespokalvertreter Gräfinau-Angstedt (Frauen) sowie Vollkugel „die13er“ Waldhof und der Vorjahresfinalist Eppelheim (beide Männer).

Bundesligen, 3./4. Februar 2024

Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst bei den Männern und der KV Liedolsheim bei den Frauen gehen als Spitzenreiter in die zweiwöchige Ligapause vor dem letzten Saisondrittel in der Bundesligasaison 2023/24 im Sportkegeln Classic. Am kommenden Wochenende steht das Achtelfinale im DKBC-Pokal (10/11.02.24) im Fokus, am Wochenende darauf die Rückspiele in der Champions League (17.02.24).

Classic-Kegeln, 27./28. Januar 2024

In der Champions League gab es bei den Viertelfinal-Hinspielen am Samstag drei Siege für die deutschen Teams. Pöllwitz' Frauen sowie die Männer von Titelverteidiger Zerbst und Raindorf schufen sich damit gute Ausgangspositionen zum Erreichen des Final Four Ende März in Serbien.

In einem Nachholspiel der 1. Bundesliga Frauen am Sonntag siegte Schrezheim klar mit 7:1 in Zerbst und festigte Rang 4. Die Gastgeberinnen verblieben damit auf einem Abstiegsrang. Ein vorgezogenes Spiel in der 2. Bundesliga Süd Männer gewann Kipfenberg mit 7:1 in Villingen.

Im DKBC-Pokal wurde die 3. Runde  am Sonntag mit insgesamt vier Partien abgeschlossen. Dabei warf Mörfelden Erstligisten Auma im Sudden Victory aus dem Wettbewerb. In Schwabsberg wurde mit dem 7,5:0.5-Sieg von Liedolsheim bereits das Achtelfinale eröffnet.
3. Runde, Ergebnisse Männer: Loburg – Lonsee 5:3, Eppelheim - Freital 6:2. Frauen: Frammersbach - Erlangen-Bruck 1:7, Hattenburg – Rositz 3:5, Mörfelden – Auma 4:4, 62:60 SV., Eggolsheim – Warmensteinach 6:2
Achtelfinale, Frauen: Schwabsberg – Liedolsheim 0,5:7,5

Classic-Kegeln, 20./21. Januar 2024

Im Top-Spiel der Frauen am 11. Spieltag der Bundesligen luchste Schrezheim in einem unglaublichen Endspurt Meister Bamberg noch einen Punkt ab. Bei den Männern überraschte Aufsteiger Markranstädt mit einem 6:2 gegen Breitengüßbach. Die Champions-League-Viertelfinalisten Pöllwitz, Zerbst und Raindorf lösten ihre Generalprobe eine Woche vor den Hinspielen mit überzeugenden Siegen. Im DKBC-Pokal beendete Erstliga-Aufsteiger Waldkirch seine Odyssee in den Osten mit einem 6:2 in Laußnitz gegen Königswartha und zog ins Achtelfinale ein.

Bundesligen, 10. Spieltag, 13./14. Januar 2024

Frauen: Da Bamberg in der 1. Bundesliga Frauen zum Rückrundenauftakt beim 6:2 gegen Erlangen-Bruck höher als Pöllwitz gewann, kletterte der Titelverteidiger in der Tabelle auf Rang 2. Die "Mücken" konnten das 5:3 in Zerbst erst auf der letzten Bahn noch sicherstellen und auch Liedolsheim lief beim 5:3 in Auma lange Zeit der Musik hinterher. Im Tabellenkeller verschaffte sich Pirmasens mit einem 5:3 bei Schlusslicht Eggolsheim Luft im Kampf gegen den Abstieg. Spielerin des Spieltages wurde Sarah Conrad (Foto) vom SV Pöllwitz mit 649 Kegeln.

Männer: Zum Start der Rückrunde konnte bei den Männern Spitzenreiter Rot-Weiß Zerbst den Vorsprung in der Tabelle auf vier Punkte ausbauen. Die Zerbster gewannen 8:0 in Mörfelden bei starken 4000 Kegeln. Sie profitierten vom 3:5 der Raindorfer im Topduell beim Tabellendritten Bamberg. Am Tabellenende siegte Markranstädt überraschend deutlich mit 6:2 in Plankstadt. Spieler des Spieltages wurde Florian Fritzmann (Foto) mit 699 Kegeln.

Classic-Kegeln 6./7. Januar 2024

Eine Woche vor dem Start in die Bundesligen-Rückrunde standen zwei DKBC-Pokal-Nachholspiele und das traditionell hochkarätig besetzte Top-12-Turnier in Ulm im Mittelpunkt beim Jahresauftakt im Classic-Sportkegeln.

Im DKBC-Pokal der Frauen erreichte Zweitliga-Aufsteiger Frisch Auf Leimen durch ein schwer erkämpftes 6:2 gegen Union Schönebeck das Achtelfinale im DKBC-Pokal. Die Reise der Leimerinnen geht am 11. Februar 2024 zum KRC Kipfenberg, der beim Landespokalvertreter ESV Lok Guben sicher mit 8:0 erfolgreich blieb. Infos Sportwinner

Beim 41. Top-12-Turnier (Youtube) in Ulm setzten sich Sarah Conrad (SV Pöllwitz) mit neuem Turnierrekord von 1293 Kegeln und Tim Brachtel (Rot-Weiß Zerbst, 1312) durch. Weiterlesen

Sarah Conrad mit Turnierrekord und Tim Brachtel gewannen beim 41. Top-12-Turnier in Ulm. Fotos: DKBC, SKV

2023

Auslosung DKBC-Pokal, Achtelfinale, 19.12.2023

Bei den Frauen sind die Großen Drei – Titelverteidiger Bamberg, der Pokalsieger von 2019 Liedolsheim und Europapokalsieger Pöllwitz – bei Landespokalvertretern zu Gast. Bei den Männern freuen sich Ettlingen (gegen Raindorf) und Wolfach-Oberwolfach (gegen Wernburg)  auf Erstligabesuch. Die anderen Männer-Vereine aus dem Oberhaus können gegen Zweitligisten auf Heimvorteil bauen.

Auslosung Champions League 2. Runde, 18.12.2023

In der 2. Runde der Champions League trifft der Titelverteidiger bei den Männern, Rot-Weiß Zerbst,  auf Weltpokalsieger KK Neumarkt und tritt im ersten Spiel auswärts an. Der Europapokalsieger SKK Raindorf erwartet im Hinspiel KK Triglav Kranj aus Slowenien, die Frauen von Europapokalsieger SV Pöllwitz den ZKK istra Porec aus Kroatien. Spieltermine sind der 27. Januar/17. Februar 2024.

Classic-Kegeln 16./17.12.2023

Im Pokal schrammte Männer-Vizemeister Raindorf zu Hause gegen Zweitligist Hirschau knapp am Aus vorbei. Tags darauf fehlten den Bautzener Frauen am Ende neun Kegel zum Sudden Victory und zehn zum Sieg gegen Titelverteidiger Bamberg. Der Nachwuchs gewann beide Länderspiele.

Classic-Kegeln - 09./10.12.2023

Für die 2. Runde der Champions League, die am 18. Dezember ausgelost wird, qualifizierten sich aus dem deutschen Quintett der Titelverteidiger bei den Männern, Rot-Weiß Zerbst, sowie die Europapokalsiegerinnen SV Pöllwitz (Frauen) und SKK Raindorf (Männer). Die Frauen vom KV Liedolsheim und die Männer vom VfB Hallbergmoos scheiterten nur knapp.

Nachholspiele 2. Bundesligen, Männer: Zeil - Regensburg 6:2, Wolfach-Oberwolfach – Bobingen 6:2. Nachholspiele DKBC-Pokal, 2. Runde, Männer: Kaiserslautern - Ettlingen 3:5. Heute, Frauen: Dresden - Erlangen-Bruck

1. Bundesliga Frauen - 9. Spieltag, 03.12.2023

Durch den Bamberger 5:3-Sieg über Herbstmeister Liedolsheim ist die Liga vorn so eng wie nie zusammengerückt. Bamberg und Pöllwitz sind komplett gleichauf, Liedolsheim hat einen Tabellenpunkt mehr, dafür einen Mannschaftspunkt weniger auf dem Konto. Am Tabellenende feierte Auma einen hart erkämpften 5:3-Erfolg gegen Schlusslicht Eggolsheim. Waldkirch verpasste den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz denkbar knapp und unterlag auf der Ziellinie gegen Erlangen-Bruck 3:5.

1. Bundesliga Männer - 9. Spieltag, 03.12.2023

Zerbst macht Herbstmeisterschaft mit einem 8:0-Kantersieg in Bamberg klar. Raindorf festigt Rang 2 nach einem 5:3-Auswärtssieg in Hallbergmoos. Im Abstiegskampf punktet überraschend Markranstädt beim 5:3 in Wernburg. Mörfelden gewinnt Aufsteigerduell 5:3.

Champions League, 1. Runde – Hinspiele, 25.11.2023

Fünf deutsche Mannschaften greifen nach den Internationalen Klubwettbewerben erneut nach den europäischen Sternen – diesmal in der Königsklasse, der NBC Champions League. In den Hinspielen der 1. Runde konnten vier Heimsiege und ein respektables 2:6 beim Weltpokalsieger Neumarkt eingefahren werden. Die Rückspiele finden am 9. Dezember 2023 statt.

DKBC-Pokal, Nachholspiele 2. Runde, Männer: Walldorf - Regensburg 1:7, Frauen: Laußnitz – Schönebeck 3:5. Bundesliga, Nachholspiele, 2. BL Mitte Frauen: Mörfelden - Bayreuth 7:1, 2. BL Süd Frauen: Leimen - Schretzheim 2:6. 

1. Runde Hinspiele

1. Bundesliga Frauen - 8. Spieltag, 19.11.2023

Ein Spieltag für den Spitzenreiter. Selbst bringt Liedolsheim sein Duell gegen Aufsteiger Waldkirch sicher mit 6:2 ins Ziel. Da aber Pöllwitz in Schrezheim beim 4:4 einen Punkt liegen lässt, erhöht sich der Vorsprung des verlustpunktfreien Tabellenführers auf drei Punkte. Bamberg zieht mit einem 6:2 in Eggolsheim an den "Mücken" vorbei auf Rang 2. Nach der Champions-League-Pause in der kommenden Woche reist der KVL als feststehender Herbstmeister zum Topspiel nach Bamberg.

1. Bundesliga Männer - 8. Spieltag, 18.11.2023

Das Spitzenduo behielt in den Topduellen vor dem Champions-League-Start die Nase souverän vorn und konnte sich absetzen. Der verlustpunktfreie Tabellenführer Zerbst brillierte beim 7:1 gegen Hallbergmoos mit 4079 Kegeln und dem "Spieler des Spieltages" Timo Hoffmann (728, Foto). Verfolger Raindorf ließ dank geschlossen starker Leistung Breitengüßbach beim 7:1 keine Chance. Nutznießer war Bamberg, das sich durch ein 8:0 in Plankstadt auf Rang 3 schieben konnte. Das Aufsteiger-Duell entschied Markranstädt mit 6:2 gegen Mörfelden für sich und tankte Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt. Schwabsberg und Wernburg trennten sich in einer bis zur letzten Kugel spannenden Partie 4:4.

1. Bundesliga Frauen - 7. Spieltag, 12.11.2023

Den Abstiegsknaller zwischen Aufsteiger Waldkirch und NBC-Pokalteilnehmer Eggolsheim gewannen die Gastgeberinnen mit 6:2 und fanden Anschluss an das untere Mittelfeld. Eggolsheim nahm aus Freiburg die rote Latwernbe mit. Tabellenführer Liedolsheim bleibt nach einem 6:2 gegen Zerbst verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Das beste Ergebnis am Spieltag erzielte die Bambergerin Klara Sedlar (Foto) mit 648 Kegeln.

1. Bundesliga Männer - 7. Spieltag, 11.11.2023

Im Topduell siegt Zerbst beeindruckend mit 6:2 in Breitengüßbach, Hallbergmoos klettert nach 8:0 gegen Plankstadt auf Rang 3. Mörfelder Robert Nägel (Foto) wird mit 716 Kegeln in Bamberg "Spieler des Spieltages".

DKBC-Pokal, 2. Runde – 4./5.11.2023

Was für ein Pokalspieltag bei den Männern am Samstag: Bahndefekt und Spielausfall in Kaiserslautern schon im Vorfeld, zwischenzeitlicher Stromausfall in Mehltheuer, Sudden Victory in Denkendorf. Mit Schwabsberg schied der Pokalsieger von 2015 nach einem 2:6 in Wernburg – im einzigen Erstligaduell – aus. Oberhaus-Aufsteiger Mörfelden gewann 6:2 beim ambitionierten Zweitligaaufsteiger Sandhausen, die Erstligisten Breitengüßbach und Bamberg lösten ihre Pflichthausaufgaben gegen Zweitligisten.

Titelverteidiger Bamberg knackte bei den Frauen tags darauf die harte Zweitliga-Nuss Lorsch mit einem 5:3-Auswärtssieg, Erstligaaufsteiger Auma siegte 7:1 in Roßlau, Erlangen-Bruck spielt erst am 10. Dezember beim Dresdner SV und Oberhaus-Aufsteiger Waldkirch zog wie auch die vier international tätigen Vereine mit einem Freilos in die nächste Runde. Der NBC-Pokalsieger von 2022, SKK Poing, musste dagegen nach einem 2:6 in Spreenhagen überraschend die Segel streichen.

U14-Ländervergleich in Lorsch – 4./5.11.2023

Beim U14-Ländervergleich siegte Thüringen in allen drei Mannschaftswettbewerben (Gesamt/männlich/weiblich) und war auch in vier der sechs Einzeldisziplinen sowie im Tandem Mixed erfolgreich. Je ein Einzelsieg in der Athletik ging an Sachsen und Rheinland-Pfalz.

1. Bundesliga Frauen - 6. Spieltag, 29.10.2023

Dank der überragenden Saskia Seitz (Foto), die mit 638 Kegeln Liedolsheim zu einem 6:2-Erfolg im Spitzenspiel führte, übernahm der KVL die Tabellenführung von Pöllwitz. Seitz holte sich bereits zum vierten Mal in der Saison den Titel als "Spielerin des Spieltages". Nach einem 6:2 in Pirmasens rückte Meister Bamberg auf Platz 3 vor.

1. Bundesliga Männer - 6. Spieltag, 28.10.2023

Bundesligen, 6. Spieltag Männer. Der Hallbergmooser Bojan Vlakevski (Foto) spielt in Mörfelden neuen Bundesligarekord mit 758 Kegeln. Er verbessert die alte Bestleistung von Sebastian Hartmann (SK Markranstädt) aus dem Jahr 2019 um acht Kegel.

Breitensport Deutsche Meisterschaften Team/Tandem in München - 28./29.10.2023

Den Mannschaftswettbewerb bei den Frauen gewann auf der MKV-Anlage in München Stern Mannheim, bei den Männern der KC Poing und im Mixed-Wettbewerb Scharf-Schieber Marktoberdorf. Für Doris Götz (Stern Mannheim) und Rita Sontheimer (Scharf-Schieber Marktoberdorf) war es bereits der zweite Titel in diesem Jahr. Beide hatten schon vor drei Wochen bei den Entscheidungen im Einzel und bei den Paaren eine Goldmedaille geholt. In den Tandem-Wettbewerben setzten sich Heike Böttner/Sarah Matthes (SKG Grün-Weiß Hohenberg), Richard Guggenberger/Stefan Vogt (KC Kirchseeon) und Birgit Schampera-Platzer/Benedikt Ronz (SKC Hard 1951) durch.

1. Bundesliga Frauen - 5. Spieltag, 22.10.2023

Vor dem "Ligagipfel der "weißen Westen" am kommenden Spieltag zwischen Spitzenreiter Pöllwitz (10:0/31 MP) und Liedolsheim (10/28) gaben sich beide Teams keine Blöße und gewannen die "internationalen" Duelle in Schrezheim (KVL mit 6:2) und in Zeulenrode (SVP mit 5:3 gegen Eggolsheim). Eine riesengroße Überraschung verpasste Waldkirch beim 2:6 gegen Bamberg nur um drei Kegel. Auma holte den ersten Punkt der Saison beim 4:4 in Zerbst. Erlangen-Bruck schlug Pirmasens 5,5:2,5. Spielerin des Spieltages wurde Bianca Zimmermann vom KV Liedolsheim mit 651 Kegeln.

Spielerin des Spieltages: Bianca Zimmermann (KV Liedolsheim). Foto: KVL

1. Bundesliga Männer – 5. Spieltag, 21.10.2023

Mit einer faustdicken Überraschung endete der 5. Spieltag in der 1. Bundesliga 120 Männer. Victoria Bamberg gewann beim NBC-Pokalfinalisten in Hallbergmoos mit 6:2 und rückte ins Tabellenmittelfeld vor. Spieler des Tages wurde Andreas Kühn (Geiseltal Mücheln) der mit 709 Kegeln beim 6:2 gegen Freital Fabian Zimmermann vom SKC Unterharmersbach, der zuvor auf 708 Kegel beim 6.5:1,5 gegen Denkendorf gekommen war, noch übertrumpfte.

Andreas Kühn (Geiseltal Mücheln, links) wurde mit 709 Kegeln knapp "Spieler des Spieltages" vor Fabian Zimmermann (708, SKC Unterharmersbach). Fotos: SVG, SKC

1. Bundesliga Frauen – 4. Spieltag, 15.10.2023

Pöllwitz (7:1 im Derby in Auma) und Liedolsheim (5:3 gegen Erlangen-Bruck) liegen weiterhin gemeinsam ungeschlagen vorn. Dritter sind punktgleich nach einem 6:2 gegen Zerbst der Titelverteidiger Bamberg und Erlangen-Bruck. Saskia Seitz (Foto) wurde mit 676 Kegeln zum dritten Mal "Spielerin des Spieltages".

1. Bundesliga Männer – 4. Spieltag, 14.10.2023

Bei den Männern entschied Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst die Spitzenpartie gegen Raindorf mit 6:2 zu seinen Gunsten und führt verlustpunktfrei die Tabelle an. Auf Rang 2 schob sich der Vorjahresdritte Hallbergmoos nach einem 6:2 gegen Markranstädt. 

Der Raindorfer Mathias Weber bot eine Galavorstellung an alter Wirkungsstätte in Zerbst mit 717 Kegeln und avancierte zum "Spieler des Spieltages". Foto: SKK

Internationale Klubwettbewerbe der NBC vom 2. bis 7. Oktober 2023

Bei den internationalen Klubwettbewerben der NBC konnten vier der acht Mannschaften mit Medaillen nach Hause zurückkehren. Titelverteidiger SV Pöllwitz triumphierte erneut im Europapokal. Auch Raindorfs Männer sicherten sich die Europapokaltrophäe. Im NBC-Pokal der Männer wurde der VfB Hallbergmoos wie im Vorjahr mit Silber geehrt. Für den Titelverteidiger im Weltpokal der Männer, Rot-Weiß Zerbst gab es diesmal Bronze. Vierte Plätze erreichten der KV Liedolsheim (Weltpokal Frauen) und der VKC Eppelheim (NBC-Pokal Männer). Die Frauen vom KC Schrezheim und dem internationalen Neuling SKC Eggolsheim sind in der Qualifikation ausgeschieden.

Das Präsidium des DKBC gratuliert allen teilnehmenden und insbesondere den so erfolgreichen Mannschaften auf den Medaillenplätzen herzlich zu ihren großen internationalen Erfolgen. 

U14-Ländervergleich in Straubing, 7./8. Oktober 2023

Der große Sieger beim U18-Ländervergleich in Straubing war das Team vom Landesverband Sachsen, das sich sowohl bei der U18 weiblich als auch bei der U18 männlich durchsetzte und demzufolge auch die Gesamtwertung gewann.

Sachsen (Mitte) gewann den Ländervergleich vor Württemberg (links) und Bayern. Foto: DKBC-Jugend

Rot-Weiß Zerbst im ZDF Heute Journal

Spieler:innen des Tages

Der Güßbacher Chris Georgi knackt im Heimspiel die 700er-Marke mit 708 Kegeln und trug maßgeblich zur Wende beim 5:3-Erfolg des TSV gegen Hallbergmoos bei. Die Pöllwitzerin Sarah Conrad sorgte mit 654 Kegeln für einen gelungenen Start beim 5:3-Erfolg des Europapokalsiegers über den deutschen Meister und Pokalsieger Bamberg.

1. Bundesliga Frauen – 3. Spieltag, 1. Oktober 2023

Pöllwitz übersteht beim 5:3-Heimerfolg die Bamberger Aufholjagd unbeschadet, Liedolsheim zieht im Schlussgang den Auswärtssieg in Pirmasens und Erlangen-Bruck hält Eggolsheim beim 6:2 in Schach. Waldkirch feiert auswärts den ersten Saisonsieg.

1. Bundesliga Männer – 3. Spieltag, 30. September 2023

Drei Auswärtssiege am 3. Spieltag – und einen feiert Aufsteiger Mörfelden in Schwabsberg. Güßbacher um den "Spieler des Spieltages", Chris Georgi (708), schicken den Vorjahresdritten mit einer Niederlage nach Hause. Auch Bamberg reißt furios noch ersten Saisonsieg in Wernburg an sich. 

1. Bundesliga-Vorschau 3. Spieltag

Spieler:innen des Spieltages

"Spielerin des Spieltages" wurde wie schon in der Vorwoche Saskia Seitz vom KV Liedolsheim mit 650 Kegeln. Bei den Männern wurde Michal Kotal vom SKK Raindorf erstmals "Spieler des Spieltages". Mit 699 Kegeln verpasste er den 700er nur sehr knapp. Kotal hatte im 119. Wurf die schwierige Kombination Kegel56 geräumt, dann aber im letzten Wurf den Kegel5 stehen gelassen.

1. Bundesliga Frauen – 2. Spieltag, 24. September 2023

Im "Spiel des Tages" trafen zwei demnächst international tätige Vereine direkt aufeinander. Auf der Bamberger TSG-Anlage waren die Gäste vom Weltpokalteilnehmer KV Liedolsheim gegen den NBC-Pokalstarter SKC Eggolsheim zwar Favorit, es entwickelte sich aber eine Partie auf Augenhöhe, die die Gastgeberinnen denkbar knapp verloren.

1. Bundesliga Männer – 2. Spieltag 23. September 2023

Die ersten Drei des Vorjahres führen verlustpunktfrei die Tabelle an. Am Tabellenende machte Bamberg mit der zweiten Niederlage den Saisonfehlstart perfekt und rangiert ebenso punktlos hinten wie die beiden Aufsteiger aus Mörfelden und Plankstadt.

Spieler des Spieltages - 1. Spieltag

Als "Spieler des Spieltages" erzielten Marcus Gerdau vom SKV Rot-Weiß Zerbst mit 713 Kegeln und Saskia Seitz vom KV Liedolsheim mit 675 Kegeln die besten Resultate am 1. Spieltag.

1. Bundesliga Frauen – 1. Spieltag

Am ersten Spieltag der 1. Bundesliga Frauen gab es die erste faustdicke Überraschung. Meister Victoria Bamberg gab einen Punkt beim FSV Erlangen-Bruck ab.

1. Bundesliga Männer – 1. Spieltag

Im Sportkegeln Classic startete die Saison 2023/24 am Samstag 816.09.23) mit fünf Partien im Oberhaus. Rot-Weiß Zerbst gegen Olympia Mörfelden war dabei ein erstes Erstliga-Revival-Spiel im deutschen Oberhaus nach 15 Jahren und stand daher im Fokus.

Bundesligen Saison 2023/24

Wir veröffentlichen an dieser Stelle die von den Vereinen zugesandten Mannschaftsfotos zur Saison 2023/24 sowie die Zu- und Abgänge der Saison. Die Angaben beruhen auf den übermittelten Daten aus dem Online-Formular Teil 2, fehlende Angaben können die Vereine gern nachreichen.

Bundesliga-Kader, Ab- und Zugänge, Teamfotos

DKBC-Pokal, Auslosung 2. Runde

Mit dem Erstligaduell bei den Männern zwischen dem SV Wernburg und dem Pokalsieger von 2016, dem KC Schwabsberg, endete am Dienstag der Auslosungsmarathon für die 2. DKBC-Pokalrunde auf Sportdeutschland.tv. Zuvor war bei der Auslosung der Frauen ein technischer Fehler unterlaufen, sodass die Auslosung nach Protest am 3. Oktober 2023 wiederholt wird. Mehr Infos

DKBC-Pokal, 1. Runde Männer am 09.09.2023

Sudden Victory in Eschlkam

In Eschlkam konnte erst der Sudden Victory über den Ausgang der Zweitliga-Partie entscheiden. Daniel Link und Maurice May sorgten mit einem 41:34 für Riesenfreude bei den Gästen vom ESV Villingen.  Mehr Infos

Final Four im DKBC-Pokal in Sangerhausen am 24. und 25. Juni 2023

Zum Saisonabschluss 2022/23 holten sich beim Final im DKBC-Pokal in Sangerhausen der Titelverteidiger Rot-Weiß Zerbst bei den Männern und Meister Victoria Bamberg bei den Frauen den Titel im DKBC-Pokal. Zum Liveblog

Deutsche Meisterschaften Sprint / Tandem-MIxed in Lorsch vom 17. bis 18. Juni 2023

Der Ausrichter der Deutschen Meisterschaften Sprint/Tandem-Mixed, der SKV Lorsch, berichtet auf seiner Webseite, auf Sportdeutschland.tv und Facebook ausführlich von den Titelkämpfen. Eine Übersicht findet sich hier.

Deutsche Meister:innen im Sprint wurden am Samstag Anne Borger vom SV Wernburg und  Michael Lohrer vom SKV Neustadt. 

Siegerehrung Sprint - alle Medaillengewinner:innen. Foto: SKV

Deutsche Einzelmeisterschaften Aktive in München vom 10. bis 11. Juni 2023

Bei den Deutschen Einzel Meisterschaften 2023 in München gewann  bei den Frauen die Bambergerin Alena Bimber und bei den Männern der Zerbster Timo Hoffmann. Beide starteten wie auch der Sieger in der U23 männlich, Tim Brachtel aus Raindorf, für den Nationalkader. In der U23 weiblich siegte die Immendingerin Nicole Speck, die für den KV Tuttlingen an den Start ging . DKBC-Liveblog zur DEM

Deutsche Einzel Meisterschaften in München - alle Medaillengewinner:innen. Foto: DKBC

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Senior:innen in Lorsch vom 2. bis 4. Juni 2023

Bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senior:innen in Lorsch konnten sich der KKV Saalekreis (Senioren A), der TSV Niederstotzingen (Senioren B) und der KC Schrezheim (Seniorinnen) durchsetzen und die begehrten DM-Plaketten in Gold entgegennehmen. Eine Übersicht findet sich hier.

Team-WM in Varaždin

Alles über die deutschen Mannschaften gibt es in unserem Liveblog von der X. Team-WM in Varaždin.

Deutsche Jugendmeisterschaften in Eppelheim

Vom 26.-29. Mai 2023 finden in Eppelheim die Deutschen Jugendmeisterschaften statt. Alle Zeitpläne und Infos auf der DKBC-Homepage

Classic-Wochenende 12.-14. Mai 2023

Am Wochenende beginnen der VIII. U14-Einzelweltpokal und die XV. U18-Weltmeisterschaften in Varazdin. Bis zum 17. Mai 2023 fallen insegsamt 17 Entscheidungen. Ab Samstag finden in Wiesbaden zudem die Deutschen Meisterschaften der Senior:innen statt.

Classic-Wochenende 6./7. Mai 2023

Am Samstag standen die Länderspiele gegen Tschechien im Mittelpunkt der WM-Vorbereitung der Männer und Frauen auf dem Weg nach Varaždin. Die Frauen siegten 6:2, die Männer unterlagen mit dem gleichen Ergebnis. Mehr Informationen

Classic-Wochenende 29./30. April 2023

Zwischen Beschlüssen und Entscheidungen

Am Samstag standen die DKBC-Pokal-Viertelfinalspiele der Männer und die alljährliche Classic-Konferenz in Pfedelbach im Mittelpunkt. Am Sonntag werden die letzten Final Four-Teilnehmerinnen bei den Frauen ermittelt. 

Blick in die Classic-Konferenz 2023. Foto: DKBC

Classic-Wochenende 22./23. April 2023

Nach den Frauen und Männern standen die deutschen Jugend-Nationalmannschaften im Fokus. Die U18, verstärkt durch die U14-Einzelweltpokalstarter:innen, traf am Samstag in Rokycany auf Tschechien und konnte beide Partien für sich entscheiden. Für viele im Team um die Nationaltrainer:innen Anke Ruhl und Michael Koch war es die internationale Feuertaufe. In Straubing machten sich am Samstag ab 10 Uhr vier Teams Hoffnungen auf drei Plätze in der 1. Bundesliga, das Endklassement mit den Aufsteigern Markranstadt, Mörfelden und PLankstadt sowie dem überraschenden Abstieg des bisherigen Erstligisten Lorsch hatte auch Auswirkungen auf die Auf- und Abstiegsregelungen zu den 2. Bundesligen. Und schließlich fand in Mutterstadt der DKBC-Länderpokal im Breitensport statt.

Classic-Wochenende 15./16. April 2023

In Tarnowo Podgorne, Schkopau, Freiburg und Darmstadt rollten an diesem Wochenende international und national die Kugeln. Die Nationalmannschaften der Frauen und Männer weilten am Samstag zu Länderspielen in Polen, in den anderen drei Orten wurden am Samstag und Sonntag insgesamt fünf Aufstiegsturniere absolviert.

Daumen hoch: Zwei Siege für die deutschen Teams in Polen. Foto: DKBC

Classic am Osterwochenende, 8./9. April 2023

Mörfelden holt sich vorzeitig den Titel

Die letzte Meisterentscheidung der Bundesligen fiela am Ende doch vorzeitig. Mörfelden war mit dem hauchdünnen Vorsprung von einem halben Mannschaftspunkt auf die in der Tabelle punktgleichen Regensburger auf die Zielgerade eingebogen. Schon 30 Wurf vor Schluss aber hatte Olympia alle Duelle gegen Hirschau eingetütet und da Regensburg in Auma je ein Duell in Start und Mitte abgegeben hatte, war Mörfelden uneinholbar vorn in der Tabelle.

Am Tabellenende war vorher schon alles klar - neben Auma steigen Mutterstadt und Amberg ab.

Mörfelden spielt am 22. April (Ort ist noch offen) eine Relegation mit den anderen Zweitligameistern SK Markranstädt und Frei-Holz Plankstadt sowie dem Achten der 1. Bundesliga Lorsch. Die ersten Drei dieser Relegation spielen in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga 120 Männer.

Zu den Auf- und Abstiegsregelungen in der Sportordnung B Anlage 1

Aufstiegsspiele in und zu den Bundesligen 2022/23

 

Olympia Mörfelden wurde Meister in der 2. Bundesliga Mitte 120 Männer. Foto: SKV

Dokumente des Spielleiters

1. Bundesliga 120 Männer (Abschluss) pdf excel
2. BL Mitte 120 Männer (Abschluss) pdf excel
2. BL Ost 120 Männer (Abschluss) pdf excel
2. BL Süd 120 Männer (Abschluss) pdf excel

Classic-Wochenende 1./2. April 2023 – Entscheidungen in drei Wettbewerben

MEDIUM: Zerbster Kegler gewinnen die Königsklasse
Test

Der SKV Rot-Weiß Zerbst ist gerade einmal 24 Jahre alt - aber schon heute einer der erfolgreichsten Sportvereine der Welt. Im Trophäenschrank stapeln sich die Pokale - unter anderem von fünf Champions-League-Siegen.

Medaillensatz für deutsche Teams in der Champions League, Schrezheims Frauen schon im Pokal-Final Four, Auma Meisterinnen in Mitte

Mit Champions League Final Four in Graz, dem ersten DKBC-Pokal-Viertelfinalspiel in Schrezheim und der Meister:innen-Entscheidung in der 2. Bundesliga Mitte 120 Frauen in Auma hielt das vergangene Wochenende ein hochkarätiges Programm gleich in drei Wettbewerben bereit.

Gold, Silber und Bronze für die deutschen Teams. Fotos: Sport Print Zander, SKC, SVP/Facebook. 

Highlights im TV

TV Oberfranken 15:00 min:
halbzeit: SKC Victoria Bamberg -
Zu Besuch bei den besten Keglerinnen der Welt

"Unser Geheimrezept ist, dass wir niemals aufgeben." Sina Beißer, Team-Mannschaftsweltmeisterin 2022, 19 WM-Titel insgesamt (Frauen und Nachwuchs)

TVO-Redakteur Timo Engelhardt: "Eigentlich müsste doch, wenn eine Mannschaft so erfolgreich ist, diese im Wochenrhythmus im (TV)-Fokus stehen."

"Früher war es so, da gab es sehr, sehr gute Unterstützung von der Sporthilfe. Das ist jetzt aber weggefallen." Corinna Kastner, achtfache Weltmeisterin

MDR: "Zippel Zerbst" – die erfolgreichsten Kegler der Welt
Test

Der Sport-Kegler-Verein Rot-Weiß Zerbst ist gerade einmal 24 Jahre alt – aber schon heute einer der erfolgreichsten Sportvereine der Welt. Im Trophäenschrank stapeln sich die Pokale – regelmäßig muss der Raum deswegen erweitert werden. Am Wochenende in Graz soll der nächste Champions-League-Titel folgen.

Die deutschen Meister 2022/23

Die deutschen Meister 2022/23. Foto: SKC, Sport Print Zander

Einzelweltpokal 2023 in Rijeka: Vier Medaillen für Deutschland

Beim Einzelweltpokal in Rijeka gewann das deutsche Team zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Einzelweltpokalsieger wurden bei den Frauen Anna Müller vom SV Pöllwitz und in der U23 weiblich Selina Thiem vom SV Blau-Weiß Auma.  Tim Brachtel gewann in der U23 männlich Silber und Christian Wilke Bronze bei den Männern. In der U23 gewann Deutschland die Nationenwertung, bei den Frauen/Männern wurde das Team hinter Kroatien Zweiter.

Unser Liveblog aus Rijeka

Bundesliga-Saisonheft 2022/23
Bundesliga-Saisonheft 2022/23